Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 16
Ehingen (Donau)
Lokales

Christen und Muslime reden über das Fasten

Interreligiöser Abend im evangelischen Jugendheim bringt Religionen an einen Tisch
Das Thema Fasten stand im Mittelpunkt des Abends.
Das Thema Fasten stand im Mittelpunkt des Abends.
SZ- jahu

Ehingen jahu Im Rahmen eines interreligiösen Begegnungsabends haben sich Christen und Muslime über das Fasten ausgetauscht. Die evangelische Pfarrerin Susanne Richter begrüßte die Besucher im evangelischen Jugendheim. Sie freute sich besonders über die Anwesenheit, des Imams Abdullah Ercin, des Imams Israfil Polat, der evangelischen Pfarrerin Margot Lenz und des katholischen Pfarrers Harald Gehrig an diesem Abend. Begegnungen dieser Art gab es in Ehingen schon öfter. Zum Thema Fasten aber nun zum ersten Mal.

In fast allen Religionen der Welt spielt das Fasten eine wichtige Rolle. Der Gläubige soll sich durch das Fasten wieder mehr auf seinen Glauben konzentrieren und Gott näher kommen. Im Rahmen des Begegnungsabends wurden die Ursprünge des Fastens im Christentum und im Islam betrachtet. Außerdem wurden Entwicklungen bis hin zur heutigen Praxis erläutert und dann den verschiedenen Traditionen zugeordnet. Den ersten Vortrag hielten der Imam Abdullah Ercin und der Imam Isrfil Polat über das Fasten im Islam. Imam Abudllah Ercin vertrat die Mevlana Moschee Ehingen und Imam Israfil Polat Ditib-Ulm. Den zweiten Vortrag hielt Pfarrer Harald Gehrig, Vertreter der Seelsorgeneinheit Ehingen-Stadt, über das Fasten in der katholischen Kirche. Anschließend folgte der Vortrag über das Fasten in der evangelischen Kirche von den Pfarrerinnen Susanne Richter und Margot Lenz, welche die Evangelische Kirche Ehingen vertraten. Alle Referenten erläuterten den Besuchern simpel und mit Hilfe von Zitaten aus der Bibel und dem Koran den Sinn des Fastens. Dabei stellten sich zahlreiche Gemeinsamkeiten heraus. Sinn des interreligiösen Begegnungsabends war, die Fragen: „Warum faste ich?“, „Wie faste ich?“, „Welche Erfahrungen mache ich beim Fasten?“ und „Was bedeutet Fasten für meinen Glauben?“ zu beantworten. Ganz wichtig war für Pfarrerin Richter, dass die Christen und Muslime gemeinsam an Tischen sitzen und sich intensiv untereinander austauschen konnten.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit des Gesprächs zwischen Muslime und Christen, um sich über die eigenen Erfahrungen des Fastens auszutauschen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Christen-und-Muslime-reden-ueber-das-Fasten-_arid,10703704_toid,221.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.