2
Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall 1
Biberach an der Riß

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Biberacher Genossen schwimmen auf der Schulz-Euphoriewelle

Rund 200 Besucher kommen zum Neujahrsempfang mit SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann – Zahlreiche Neumitglieder
Kurzbesuch im Biberacher Stadtteilhaus Gaisental: Martin Gerster (v. l.) und Thomas Oppermann im Gespräch mit Lothar Schiro und Sigrid Ritter vom Stadteilhaus.
Kurzbesuch im Biberacher Stadtteilhaus Gaisental: Martin Gerster (v. l.) und Thomas Oppermann im Gespräch mit Lothar Schiro und Sigrid Ritter vom Stadteilhaus.
Gerd Mägerle

Biberach gem Rund zwei Wochen ist nun bekannt, dass Martin Schulz für die SPD als Spitzenkandidat in den Bundestagswahlkampf geht. Noch immer wirkt die SPD davon euphorisiert. Zu erleben auch beim Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbands Biberach am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 200 Besucher wollten dort die Rede von Thomas Oppermann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Bundestag, hören.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (2)
2
Beitrag melden

@1; Nein, Arbeiterpartei ist die SPD nicht mehr - aber wie viele sind noch "Arbeiter" in der heutigen modernen Gesellschaft? Sie ist für alle Schichten wählbar - vom ehemaligen Daimler Manager Reuter bis zu Menschen mit geringem Einkommen. Das gilt natürlich auch für andere Parteien, aber das Potenzial ist für die SPD jedenfalls da. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Auf jedes Hoch folgt ein Tief und das hoffentlich am Wahltag .Eine Arbeiterpartei ist die SPD schon lange nicht mehr ,wer soll die denn noch wählen ?

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Biberacher-Genossen-schwimmen-auf-der-Schulz-Euphoriewelle-_arid,10608056_toid,112.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.