Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 2
Kressbronn
Lokales

Bester Whisky kommt aus Kressbronn


Der beste Whisky Deutschlands kommt aus der Kressbronner Bodensee Whisky-Destillerie Steinhauser. Das Siegerteam: Destillateur Michael Heimpel (von links), Firmeninhaber Martin Steinhauser, Moritz und Christian Steinhauser.
Der beste Whisky Deutschlands kommt aus der Kressbronner Bodensee Whisky-Destillerie Steinhauser. Das Siegerteam: Destillateur Michael Heimpel (von links), Firmeninhaber Martin Steinhauser, Moritz und Christian Steinhauser.
ANDY HEINRICH

Kressbronn ah Die Bodensee Whisky-Destillerie Steinhauser aus Kressbronn ist zum besten deutschen Whiskyhersteller 2017 ausgezeichnet worden. Mit der Einzelfassabfüllung „633“ hat das fünf Jahre alte Produkt „Brigantia“ über 40 Konkurrenten auf die Plätze verwiesen. „Wir sind überglücklich, nach zweiten und dritten Plätzen in den vergangenen Jahren nun unser großes Ziel, Deutschlands besten Whisky herzustellen, erreicht zu haben“, freuten sich Martin Steinhauser und sein Destillateur, Michael Heimpel.

Seit vielen Jahren zeichnet die Inter Whisky die besten Whiskys aus Deutschland aus. Um 17.45 Uhr verkündete die Fachjury am Freitagabend im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens ihr Urteil: „Der Brigantia ist facettenreich und ein sehr gelungener, herausragender Single-Malt Whisky. Er weist mit seinen jungen, fünf Jahren keine Schärfe auf und verwöhnt die Nase mit Würznoten aus Muskat, feuchten Tabakblättern, mit Leder aber auch einer fruchtigen Note, wobei die angenehme Würzigkeit, die Holzaromen im Einklang mit floralen, schokoladigem Geschmack sowie die intensive, langanhaltende Aromatik im Finish uns begeistert haben.“

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Bester-Whisky-kommt-aus-Kressbronn-_arid,10781233_toid,662.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.