Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 15
Pfullendorf

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Aus: Am Krankenhaus Pfullendorf wird die Geburtshilfe eingestellt

Betriebsbedingte Kündigungen gibt es keine Weitere Umstrukturierungen sind bereits umgesetzt
Aus:
                  Am Krankenhaus Pfullendorf wird die Geburtshilfe eingestellt
Aus: Am Krankenhaus Pfullendorf wird die Geburtshilfe eingestellt

Pfullendorf sz Die Gynäkologie bleibt als Abteilung im Krankenhaus aber weiter bestehen. Dafür stehen die Frauenärzte Dr. Jobst-Michael Florus, Dr. Alex Huenges und Dr. Dagmar Leiss bereit, die sich bekanntlich seit Jahresanfang für eine bestimmte Stundenzahl in einem Angestelltenverhältnis mit der Kliniken-GmbH befinden. Über diese und andere Umstrukturierungen am Krankenhaus Pfullendorf hat gestern die Verwaltung der Kliniken GmbH informiert. So wurde beispielsweise seit dem 1. Oktober in Pfullendorf eine Zentrale Patienten-Aufnahme (ZPA) für alle Abteilungen installiert. Die Veränderungen insgesamt brächten keine Nachteile für die Versorgung in Pfullendorf, betonten Willi Römpp, Geschäftsführer der Kliniken GmbH Sigmaringen, Claudia Bendel (Verwaltungsleitung Pfullendorf/ Bad Saulgau) und Wolfgang Schützmeier (Pflegedienstleitung Pfullendorf/ Bad Saulgau). Letzterer ging sogar noch einen Schritt weiter und sprach von „einer Verbesserung“. Das dürfte zumindest für die Klinik in Bad Saulgau zutreffen: Denn dort profitiert das Säuglingszimmer von der personellen Aufstockung. Die Betreeuung erfolgt dort künftig komplett über Regelarbeitszeit.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Aus-Am-Krankenhaus-Pfullendorf-wird-die-Geburtshilfe-eingestellt-_arid,5142096_toid,515.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.