Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 0
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Auf Spurensuche in Ravensburg

Südamerikaner lernen Heimatstadt ihrer Großeltern kennen – Stadtarchiv hilft bei der Recherche
Eva, Susana und Ricardo Sondermann mit ihren Partnern Karen Axelrud und Marco Espindola mit den heutigen Bewohnern der Leonhardstraße bei Oberbürgermeister Daniel Rapp.
Eva, Susana und Ricardo Sondermann mit ihren Partnern Karen Axelrud und Marco Espindola mit den heutigen Bewohnern der Leonhardstraße bei Oberbürgermeister Daniel Rapp.
Pressestelle Stadt Ravensburg

Ravensburg sz Familie Sondermann aus Uruguay hat sich diese Woche in Ravensburg auf die Spurensuche ihrer Vorfahren begeben. Wie die Stadtverwaltung Ravensburg mitteilt, kam das jüdische Ehepaar Siegfried und Hilda Sondermann 1912 nach Ravensburg und eröffnete zunächst in der Marktstraße und dann am Marienplatz 30 (heute Tom Tailor) das Schuhhaus Merkur. „Das Geschäft florierte, und die Familie war in Ravensburg angesehen“, schreibt die Stadt. Die drei Söhne, die Zwillinge Kurt und Hans sowie der jüngere Rolf, wurden hier geboren und besuchten das Gymnasium. Gelebt hat die Familie in einer Mietwohnung in der Leonhardstraße 3.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Auf-Spurensuche-in%C2%A0Ravensburg-_arid,10698689_toid,535.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.