Schwäbische.de Schwäbische.de
Bedeckt 0
Bad Wurzach
Lokales

Anpacken für den guten Zweck

Bad Wurzacher Realschüler sind bei „Mitmachen Ehrensache“ dabei
Jonathan (rechts) und Nailcan arbeiten für "Mitmachen - Ehrensache" im Modehaus Michelberger.
Jonathan (rechts) und Nailcan arbeiten für "Mitmachen - Ehrensache" im Modehaus Michelberger.
Steffen Lang

Bad Wurzach sl „Mitmachen Ehrensache“ hat es am vergangenen Dienstag geheißen. Zahlreiche Achtklässler im ganzen Landkreis Ravensburg haben sich daran beteiligt. Am Tag des Ehrenamts gingen sie nicht zur Schule, sondern zum Arbeiten. Das verdiente Geld spenden sie einem guten Zweck.

Auch die achten Klassen der Realschule Bad Wurzach haben mitgemacht. Rund 80 Jugendliche hatten sich im Vorfeld einen Arbeitsplatz für einen Tag gesucht.

Preisschilder angebracht

Jonathan und Nailcan fanden ihn im Modehaus Michelberger. Jens Wölbern wies sie dort in die Arbeit ein, dann ging’s für die beiden 13-jährigen Bad Wurzacher ans Werk. „Wir haben heute schon Klamotten zusammengelegt und mit Preisschildern versehen“, erzählt Jonathan, als gegen Mittag Schulsozialarbeiterin Ingeborg Kneißle und Susanne Peters, zuständig fürs Projekt „Soziales Engagement“ vorbeischauen. „Und wir haben die Kleiderstangen, an denen die Ware hängt, eingewachst, damit die Bügel gut rutschen“, ergänzt Nailcan.

Jens Wölbern ist voll des Lobes über die beiden neuen Mitarbeiter. „Man merkt, sie wollen, und sie machen das auch gut.“ Überhaupt sei „Mitmachen Ehrensache“ eine „Supersache“, daher sei „Michelberger“ auch gerne wieder dabei. Am Nachmittag werden die beiden Jungs noch beim Umräumen der Ware helfen, kündigt er an.

Bis nach Weingarten

Fünf Euro verdienen die Jugendlichen pro Stunde, fünf Stunden arbeitet jeder an diesem Dienstag. Die Bad Wurzacher Realschüler waren dabei in vielen Betrieben zugange. „Optiker, Autowaschanlage, Baustellen, Apotheken, und das nicht nur in Bad Wurzach, sondern bis nach Bad Waldsee, Memmingen und Weingarten“, zählt Susanne Peters auf.

So dürften am Ende des Tages rund 2000 Euro zusammenkommen, die an einen guten Zweck gehen. „Es gibt eine Liste möglicher Spendenempfänger“, erzählt Susanne Peters. „Die haben die Achtklässler studiert und dann abgestimmt, wer das Geld bekommen soll.“ Mit großer Mehrheit entschieden sich die Bad Wurzacher Realschüler für das Kinderhospiz in Bad Grönenbach.

Mehr als 1000 Jugendliche dabei

Im Vorjahr machten im Landkreis Ravensburg fast 1400 Jugendliche bei der Aktion mit und erarbeiteten annähernd 31 000 Euro. Träger von „Mitmachen Ehrensache“ sind die Jugendstiftung Baden-Württemberg, die Stuttgarter Jugendhaus-Gesellschaft und das Sozialministerium Baden-Württemberg.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Anpacken-fuer-den-guten-Zweck-_arid,10783279_toid,389.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.