Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 4
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Angst vor Bienensterben: Wachs verunreinigt

Bei Kontrollen werden Rückstände von Streckmitteln gefunden – Spur führt auch in die Region Ravensburg
Die Gefahr bei Mittelwänden aus gepanschtem Wachs besteht unter anderem darin, dass sich die frisch geschlüpften Bienen aus den gummiartigen Waben nicht befreien können und sterben.
Die Gefahr bei Mittelwänden aus gepanschtem Wachs besteht unter anderem darin, dass sich die frisch geschlüpften Bienen aus den gummiartigen Waben nicht befreien können und sterben.
Colourbox

Ravensburg sz Die Imker in Deutschland sind besorgt: Seit geraumer Zeit tauchen bundesweit Bienenwachstafeln – sogenannte Mittelwände – auf, die mit Paraffin und Stearin gestreckt wurden – also mit Substanzen, die eigentlich für die Herstellung von Wachskerzen verwendet werden. Gerüchten zufolge stammt das gepanschte Bienenwachs aus Süddeutschland, vermutlich auch aus der Region Ravensburg. Das Gefährliche daran: Imker, die verunreinigte Wachsplatten gekauft haben, setzen ihre Bienen einer tödlichen Gefahr aus.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Angst-vor-Bienensterben-Wachs-verunreinigt-_arid,10523798_toid,535.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.