Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig -7
Weingarten (Württemberg)
Lokales

Angeklagter in Mordprozess räumt Vorwurf ein

Weingarten olli Im Prozess gegen einen 60-Jährigen vor dem Ravensburger Landgericht wegen Mordes hat der Angeklagte den Tatvorwurf eingeräumt. Dem Mann wird vorgeworfen, im Sommer 2016 in einer Wohnung in Weingarten einen Mann erschossen zu haben. Weitere Aussagen machte der Mann auf Anraten seines Verteidigers nicht mehr. Zuvor hatte er allerdings ausführlich über seine Lebensgeschichte gesprochen.

Der deutscher Staatsbürger, geboren in Maribor in Slowenien, berichtete von zwei weiteren Morden in Heilbronn und Bregenz. Für ihn sei Töten „dann und wann notwendig“, sagte er bei seiner Erklärung. Er saß bislang deswegen 29 Jahre und zwei Wochen bis 2012 in Haft. Dann kehrte er zurück nach Oberschwaben. Er sei hier „hier sozial verwurzelt“ gewesen und habe sich „sehr wohlgefühlt“. Derzeit sagt die ebenfalls angeklagte 40-jährige Frau aus, mit der der Mann die Tat geplant haben soll.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Angeklagter-in-Mordprozess-raeumt-Vorwurf-ein-_arid,10595033_toid,541.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.