Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeschauer 1
Beuron

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

„Als Luchs würde ich auch ins Donautal kommen“

Jäger Armin Hafner berichtet vom gesichteten „Immendinger Luchs“ im Donautal

Armin Hafner ist Wildtierbeauftragter des Kreises Sigmaringen. Vor etwa fünf Jahren stellte er die ersten Fotofallen im Oberen Donautal auf.
Armin Hafner ist Wildtierbeauftragter des Kreises Sigmaringen. Vor etwa fünf Jahren stellte er die ersten Fotofallen im Oberen Donautal auf.
Archiv/Tanja Bosch

Beuron sz Der Luchs ist wieder da. Seit etwa 20 Jahren werden in Baden Württemberg immer wieder vereinzelt Luchse gesichtet. Im Oktober 2016 wurde nun der dritte Luchs gesichtet, der sich im Felsengebiet des Oberen Donautals niedergelassen hat. Der „Immendinger Luchs“ geriet dabei vor die Linse einer Fotofalle, die Armin Hafner, Mitarbeiter im Naturpark, aufgestellt hatte. Im Jahr 2005 erbrachte Hafner den ersten Sichtungsnachweis eines Luches in Baden-Württemberg seit 100 Jahren. Damals machte er ein Video vom Luchs. Für die heutigen Fotofallen kommen moderne Wildtierkameras zum Einsatz.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Als-Luchs-wuerde-ich-auch-ins-Donautal-kommen-_arid,10784349_toid,597.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.