Schwäbische.de Schwäbische.de
Nebel 9
Pfullendorf

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Alno-Sprecher: „Der Iran ist ein Markt mit Wachstumspotenzial“

Küchenmöbelhersteller setzt auf den Ausbau des Auslandsgeschäfts – Produkte werden auch nach Afrika und Südamerika geliefert
Alno-Sprecher: „Der Iran ist ein Markt mit Wachstumspotenzial“
Alno-Sprecher: „Der Iran ist ein Markt mit Wachstumspotenzial“
dpa

Pfullendorf sz Nachdem die Europäische Union und die USA die Wirtschafts- und Finanzsanktionen gegen den Iran aufgehoben haben, hoffen viele Unternehmen aus dem Südwesten Deutschlands auf neue Geschäftsfelder – darunter Daimler und der Friedrichshafener Automobilzulieferer ZF. Der Pfullendorfer Küchenmöbelhersteller Alno unterhält schon seit Jahren Geschäftsbeziehungen nach Vorderasien. „Der Iran ist für uns zwar ein Markt auf niedrigem Niveau, aber mit Wachstumspotenzial“, sagt Unternehmenssprecher Jürgen Schulze-Ferebee. Auch in andere Regionen der Welt hat Alno inzwischen seine Fühler ausgestreckt.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Alno-Sprecher-Der-Iran-ist-ein-Markt-mit-Wachstumspotenzial-_arid,10411298_toid,515.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.