Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 17
Allmendingen
Lokales

25 Erstklässler starten in Allmendingen

Rektorin Susanne Schelkle begrüßt die neuen Schüler
Die Allmendinger Erstklässler bei ihrer Einschulung.
Die Allmendinger Erstklässler bei ihrer Einschulung.
SZ- kö

Allmendingen sz Für 25 Kinder war das ein ganz aufregender Tag, als sie mit dem neuen Schulranzen, ihrer Schultüte und fein angezogen zum ersten Mal richtig in die Grundschule in Allmendingen gingen. Ihre früheren Spielkameraden vom Kindergarten „Don Bosco“ hatten sie von der Kirche zur Schule begleitet, ihnen noch aufmunternd zugewinkt. Aber auch für ihre Lehrerin Heike Bannek sowie ihre Rektorin Susanne Schelkle war es ein neuer Start und sie bekamen vom Elternbeirat zum Einstand ebenfalls eine Schultüte. Die Schulkameraden aus der dritten Klasse begrüßten die Anfänger mit einem Lied „Auf geht`s Kinder, wir starten in eine tolle Zeit“. In einem Theaterstück der zweiten Klasse mit der lustigen Lisa erführen die Kinder was alles besonders gut an der Schule ist, etwa die große Pause und der schöne Schulhof mit einer Schaukel.

Und dass man in die Schule sein Kuschelkissen und seine Schwimmflossen nicht mitbringen kann, wussten sie längst und lachten sich über Lisa schief. Doch dann war es endlich so weit, es ging mit der Lehrerin in die Klasse. Ein Kind verabschiedete sich noch von der Mama, als wenn es für länger wäre, besorgte Mütter brachten schnell noch das Vesper und die Trinkflasche. Dabei spendierte doch die Gemeinde jedem Kind an diesem besonderen Tag eine Brezel. Inzwischen hatten die Eltern Zeit, sich ein wenig bei einer Tasse Kaffee auszutauschen, ehe sie ihre Kinder wieder abholen konnten.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-25-Erstklaessler-starten-in-Allmendingen-_arid,10735008_toid,205.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.