1
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig -3
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Politik

Noch ein Gehege-Wolf erschossen

Unbekannter Täter hat Raubtiere im Bayerischen Wald freigelassen – Bevölkerung besorgt
Der Screenshot aus einem Video zeigt zwei Wölfe an einer Straße bei Lindberg im Bayerischen Wald. Eine Familie hatte auf der Fahrt zum Kindergarten die Wölfe gesichtet und mit einem Mobiltelefon aus dem Auto gefilmt.
Der Screenshot aus einem Video zeigt zwei Wölfe an einer Straße bei Lindberg im Bayerischen Wald. Eine Familie hatte auf der Fahrt zum Kindergarten die Wölfe gesichtet und mit einem Mobiltelefon aus dem Auto gefilmt.
Anett Kalmar

Frauenau sz Wolfsjagd im Bayerischen Wald: Am Dienstagmorgen hat es das nächste Tier erwischt. Die Kugel traf es bei Frauenau. Das Dorf liegt am Rand des Nationalparks Bayerischer Wald. Aus einem Freigehege des 24217 Hektar großen Gebietes waren in der Nacht auf Freitag sechs Wölfe entkommen. Ein bisher unbekannter Täter hatte das Schloss des Zauns geöffnet. Seitdem herrscht Unruhe in Teilen der Bevölkerung. Weil die entwichenen Beutegreifer an Menschen gewöhnt sind und deshalb wohl keine Scheu kennen, könnte es zu Wolfsangriffen kommen, wird befürchtet.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Das ist einfach nur noch ekelhaft .. von beiden ist der Mensch das weitaus gefährlichere Raubtier. Lächerlich was da gemacht und unter die Leute gebracht wird also Information. Die Jäger stecken da zu 100% dahinter, und Schluss. Man will diese Tiere nicht als Konkurenten der ausufernden Zahl von Schiesswütigen im Lande haben. Ein anderen Grund gibt es nicht. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Noch-ein-Gehege-Wolf-erschossen-_arid,10750354.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.