Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 15
Ravensburg
Bayern

Ex-Lotto-Präsident verzichtet auf Berater-Job

Erwin Horak wollte zur Glücksspielkonkurrenz gehen
Erwin Horak
Erwin Horak
Dirk Augustin

München sz Aus dem Zubrot für den ehemaligen Präsidenten der Staatlichen Lotterieverwaltung Bayerns, Erwin Horak, wird nichts. Der ehemalige Spitzenbeamte, der sich in seiner Dienstzeit vehement gegen eine Öffnung des deutschen Glücksspielmarktes für Private eingesetzt hatte, wird der privaten Glücksspiel-Konkurrenz nicht beratend zur Seite stehen, teilte das bayerische Finanzministerium auf Anfrage mit.

Nach 19 Jahren an der Spitze der bayerischen Lotterieverwaltung war Horak im vergangenen Jahr in den Ruhestand getreten. Doch untätig wollte er nicht bleiben. Der Nürnberger SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Schuster fand heraus, dass der Verfechter des strikt staatlich organisierten Glücksspielwesens mit der österreichischen privaten Glücksspielgruppe Novomatic einen Beratervertrag geschlossen hatte.

Die Wandlung vom Paulus zum Saulus wäre womöglich unbeachtet geblieben, hätte sich Horak auf der Internetseite von Novomatic nicht öffentlich über seinen neuen Job geäußert: „Ich freue mich sehr“, wurde der Ex-Präsident zitiert, „nach meiner aktiven Zeit bei Lotto mein Wissen und meine Erfahrung für die Novomatic-Gruppe einbringen zu können“. Damit war der Vorgang publik, und das bayerische Finanzministerium begann mit der Prüfung, ob die Tätigkeit des ehemaligen Spitzenbeamten in Ordnung ist. Auch früheren Beamten mit Versorgungsbezügen, hieß es schon im Mai mit drohendem Unterton, sei eine Erwerbstätigkeit zwingend zu untersagen, wenn dadurch dienstliche Belange beeinträchtigt seien.

Auf eine Konfrontation mit seinem Dienstherren ließ es der ehemalige Lotto-Chef aber nicht ankommen. Während der Prüfung des Falles sei der zugrunde liegende Vertrag aufgelöst worden, teilte das Finanzministerium mit: „Das Verfahren hat sich damit erledigt“.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Ex-Lotto-Praesident-verzichtet-auf-Berater-Job-_arid,10735181.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.