Schwäbische.de Schwäbische.de
Regenschauer 19
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Bayern

Ein Besuch auf der Kirchenmesse Gloria

Sakrale Güter haben es schwer in Zeiten ungebremster Kirchenaustritte
Auch diese Muttergottes mit dem Jesuskind hat es nach Augsburg geschafft.
Auch diese Muttergottes mit dem Jesuskind hat es nach Augsburg geschafft.
Fotos: erich Nyffenegger

Augsburg sz „Der Liebe Gott weiß, wie ich heiße, und wie Sie heißen, das weiß der Liebe Gott natürlich auch. Dabei sollten wir es belassen“, sagt die resolute Ordensschwester, die aus ihrem Namen ein Geheimnis macht und deren Alter sich nur schwer schätzen lässt. Aber alles zwischen Ende 30 und Anfang 70 könnte richtig sein. Journalisten begegnet sie so kurz angebunden wie nur möglich. Eine Frage aber beantwortet sie dann doch noch, vermutlich aus Nächstenliebe, nämlich was sie an der Kirchenmesse Gloria besonders interessiert: „Man muss informiert bleiben und sehen, was in der Welt der Kirche geschieht.“ Darüber hinaus könne sie sich sehr gut vorstellen, nach einem neuen Rosenkranz Ausschau zu halten. Einen besseren Ort als die Kirchenmesse Gloria in Augsburg hätte die Ordensfrau dafür kaum wählen können. Denn die Leistungsschau ist die größte ihrer Art im deutschsprachigen Raum.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Ein-Besuch-auf-der-Kirchenmesse-Gloria-_arid,10401432.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.