Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 20
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Bayern

Der Kardinal, der Missbrauch und die Missverständnisse

Warum der Münchner Erzbischof Marx und der Verbrechensforscher Pfeiffer nicht mehr zusammenarbeiten
Reinhard Kardinal Marx mahnt „Fürsorgepflicht“ auch gegenüber Verdächtigen an.
dpa

München mile Drei Tage lang hat der Münchner Erzbischof zu den Vorwürfen geschwiegen, dass zuvorderst bayerische Diözesen auf die Ermittlungsarbeit zum Kindsmissbrauch durch katholische Amts- und Würdenträger Einfluss nehmen oder gar Zensur ausüben wollten. Gestern nun hat Reinhard Kardinal Marx dem Kriminologen Professor Christian Pfeiffer energisch widersprochen: Es gehe nicht um Zensur, sondern um die Fürsorgepflicht, die ein Bischof auch für seine Priester trage.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Der-Kardinal-der-Missbrauch-und-die-Missverstaendnisse-_arid,5376156.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.