Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 12
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Bayern

Bayern will Internet-Abzockern auf die Pelle rücken

Verbraucherschutzminister Marcel Huber will vor allem Kinder und Jugendliche im Internet besser schützen

Zwielichtige Gestalten gibt es im Internet zuhauf. In Bayern sollen nun vor allem Kinder und Jugendliche vor den Untiefen im „W
Zwielichtige Gestalten gibt es im Internet zuhauf. In Bayern sollen nun vor allem Kinder und Jugendliche vor den Untiefen im „World Wide Web“ geschützt werden.
dpa

München sz Bayern will gesetzgeberische Schritte auf den Weg bringen, um Minderjährige und deren Familien vor Abzockpraktiken aus dem Internet zu schützen. Wer Kinder und Jugendliche durch versteckte kostenpflichtige Anwendungen über den Tisch ziehe oder deren ins Netz gestellte persönliche Daten zu Werbung oder Anfertigung von Persönlichkeitsprofilen missbrauche, sollte bestraft werden, sagte der bayerische Verbraucherschutzminister Marcel Huber (CSU) am Mittwoch in München. Dem Minister schweben in diesen Fällen Bußgelder um die 50000Euro vor.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Bayern-will-Internet-Abzockern-auf-die-Pelle-ruecken-_arid,10046152.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.