Schwäbische.de Schwäbische.de
Gewitter 22
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Bayern

Asyl-Obergrenze: Seehofer fordert differenziertere Debatte

Horst Seehofer
Horst Seehofer (CSU).
Matthias Balk/Archiv

München dpa Im festgefahrenen Unionsstreit um eine Obergrenze hat sich CSU-Chef Horst Seehofer für eine umfassendere Debatte fernab der genannten Zahl für zulässige Asylbewerber ausgesprochen. „Wenn wir eine richtige Politik machen von der Bekämpfung der Fluchtursachen, dem wirksamen Schutz der EU-Außengrenzen, der konsequenten Anwendung der Dublin-Regeln bis zur Rückführung werden wir die 200 000-Grenze nicht erreichen“, sagte Seehofer dem Magazin „Focus“. Der bayerische Ministerpräsident bezeichnete es aber weiterhin als entscheidend, dass wie von der CSU gefordert nicht mehr Menschen aufgenommen werden dürften als vernünftig integriert werden könnten.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/bayern_artikel,-Asyl-Obergrenze-Seehofer-fordert-differenziertere-Debatte-_arid,10540567.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.