10
Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 7
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Nach Massenschlägerei: 22-jähriger Syrer in Haft

Vor 40 Jahren wurde die nach dem früheren Stuttgarter OB Arnulf Klett benannte Passage am Stuttgarter Hauptbahnhof eingeweiht. D
Die Klett-Passage unter dem Stuttgarter Hauptbahnhof (Symbolbild)
imago stock&people

Stuttgart sz Zwei rivalisierende Flüchtlings-Gruppen sind am Freitag im Bereich der Stadtbahn-Haltestelle Stadtbibliothek beim Stuttgarter Einkaufszentrum "Milaneo" heftig aneinandergeraten. Dabei wurde auch ein Messer gezückt, fünf Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Der Täter wurde wenig später in der Klett-Passage gefasst und am Samstag mit einer Haftstrafe belegt. Das teilte das Polizeipräsidium Stuttgart mit.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (10)
10
Beitrag melden

zu8: 3533 Angriffe auf Geflüchtete- das ist natürlich keine gute Sache. Aber das ist eine Zahl ohne "Geschichte": Die Zahl sagt uns nicht, wer diese Angriffe begangen hat, sie sagt auch nichts über die Schwere der Angriffe, sie sagt nichts über die Gründe, warum es zu Übergriffen kam und die Zahl sagt auch nichts darüber, was als Angriff bewertet worden ist. Und sie sagt auch nichts darüber, wer die Angriffe bewertet hat. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
9
Beitrag melden

Zu 8.
3533 Übergriffe auf Geflüchtete ist eigentlich sehr wenig, wenn man es in Relation zu der Anzahl an "Geflüchteten" stellt. Die Zahl der Übergriffe von "Geflüchteten" auf Bundesbürger betrug allein in der bekannten Silvesternacht in Köln 1100 gemeldete Fällen, ähnliches in Stuttgart, wenn Sie diese Zahl in Relation zu den 3533 Fällen inerhalb von 365 Tagen stellen ist dies meiner Meinung nach eine nicht relevante Zahl.
Wenn man mit solchen Zahlen, die Sie hier einbringen argumentiert sollte man auch immer Zahlen von der Gegenseite auflisten, es sein den man will Stimmung, egal ob rechts oder links generieren.
Bin ich nun rechtskonservativ, wenn ich die Zahlen realistisch gegenüber stelle? mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
8
Beitrag melden

Nein, das sind Sie nicht.
Es war jedoch gestern hier in den Kommentarspalten zu beobachten, dass sich ein gewisser Schreibstil breitmachte, der eindeutig zuzuordnen ist. Um es ganz konkret zu benennen: Es wurde von "Facharbeitern" im Zusammenhang mit Geflüchteten gesprochen, "Bereicherung" auch so eine typische Vokabel aus dem Nazi-Sprech. - Das war nicht nur unter diesem Artikel zu finden, auch unter anderen.
Im Jahr 2016 ist es zu 3533 Angriffen auf Geflüchtete gekommen. Bin ich linksradikal, wenn mich diese Zahl mit großer Sorge erfüllt? mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
7
Beitrag melden

Parallel ist auf dieser Seite zu lesen, dass die Straftaten von Flüchtlingen um ein Fünftel gestiegen sind, das ist zur Kriminalität der schon länger hier lebenden ein eklatanter Anstieg.
Wenn ich persönlich eine solche Entwicklung als Bürger mit Besorgnis beobachte, bin ich dann schon nationalkonservativ? mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
6
Beitrag melden

Zu 5: Die braune Ka..e hatten wir schon mal in Deutschland. Das Ergebnis ist bekannt, brauchen wir nicht noch einmal.

Glauben die rechten Socken eigentlich wirklich, dass es ihnen persönlich nur einen Deut besser gehen würde mit AfD und Co?

Einfache Parolen und vermeintlich einfache Lösungen haben die Welt in den letzten 2000 Jahren nicht nach vorne gebracht.
Denkt mal drüber nach, ... also zumindest jene , die vor lauter Hass noch denken können. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
5
Beitrag melden

Zu Kommentar 4.
Nazivorwürfe sind auch von CDU-Wähler deplatziert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Herr Erdogan hat doch klar erkannt wer die Nazis bei uns sind.
Das sind Sie und Ihre CDU.
Ihr werdet bei der nächsten Wahl sowieso abstinken. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
4
Beitrag melden

Hat die NPD heute ihren Stammtisch und macht sich mit vereinten "intellektuellen" Kräften über das Forum der Schwäbischen her? Geht nach Hause, Kameraden!

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

Es handelt sich auch hier bestimmt wieder um psychisch kranke Einzeltäter, die schon traumatisiert zu uns kamen.
Ich bin einmal gespannt, was die Facharbeiter bei uns arbeiten sollen.
O Angela, was hastt Du nur aus unserem friedlichen Deutschland gemacht. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Das müssen wir haben! Man erkennt deutlich die Bereicherung und ich fühle mich durch unsere Regierung auch wirklich gut vertreten...

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Rivalisierende Gruppen. Formieren sich organisierte Kriminelle Gruppen aus Syrien schneller als die anderer Zuwanderer? Strukturiert wie die Mafia? Kennen wir doch!

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Nach-Massenschlaegerei-22-jaehriger-Syrer-in-Haft-_arid,10629837.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.