Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 14
Ravensburg
Baden-Württemberg

Mitmachen: Jugendliche übernehmen wieder die „Schwäbische“

Diese Jugendliche haben im vergangenen Jahr die „Schwäbische Zeitung“ übernommen. In der Mitte unten Topmodel und Unicef-Botschafterin Eva Padberg.
Diese Jugendliche haben im vergangenen Jahr die „Schwäbische Zeitung“ übernommen. In der Mitte unten Topmodel und Unicef-Botschafterin Eva Padberg.
Roland Rasemann

Ravensburg sz Die Bundestagswahl im September beschäftigt nicht nur wahlberechtigte Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche. Doch welche Themen sind ihnen wichtig? Wie sieht für sie das Deutschland der Zukunft aus? Und was wünschen sie sich von den Politikern in Stuttgart und Berlin?

Um dies herauszufinden und jungen Lesern die Möglichkeit zu geben, selbst über drängende gesellschaftliche Fragen zu schreiben, starten die „Schwäbische Zeitung“ und das Kinderhilfswerk Unicef auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Jugendliche übernehmen die Schwäbische“.

Bei der einzigartigen Kooperation werden Schüler zwischen 14 und 17 Jahren die Arbeit der Redakteure übernehmen und ein multimediales Online-Spezial für Schwaebische.de erstellen.

„Wir haben uns in diesem Jahr bewusst auf ein Online-Spezial geeinigt“, erklärt Chefredakteur Hendrik Groth den neuen Schwerpunkt. „Viele Jugendliche interessieren sich sehr wohl für unsere Nachrichten. Statt in die Zeitung zu schauen, scrollt eine Vielzahl aber auf schwaebische.de durch multimediale Storytellings, klickt auf interaktive Karten, schaut sich Erklärvideos an. Die Inhalte finden sie auf WhatsApp, Instagram oder Snapchat.“

Bereits dreimal – zuletzt im vergangenen Jahr – hatten Schüler bei der Schwäbischen für eine Ausgabe das Zepter in der Hand. Die Beiträge der 2016er-Aktion sind unter schwaebische.de/unicef2016 gesammelt. Für die vergangene Aktion, bei der Topmodel und Unicef-Botschafterin Eva Padberg extra nach Oberschwaben gereist ist, hat der Weltverband der Zeitungen die „Schwäbische Zeitung“ im Dezember 2016 in Washington, D.C., mit dem „World Young Reader Prize“ ausgezeichnet.

„Die Aktion war stets ein voller Erfolg – für die Jugendlichen, für die Redakteure, für die Leser. Deshalb war es für uns auch in diesem Jahr überhaupt keine Frage, ob wir wieder eine Aktion für junge Menschen stemmen würden“, so Groth. „Mit Unicef haben wir einen verlässlichen Partner, mit dem das Projekt schon dreimal sehr gut funktioniert hat. Im Vorfeld der Bundestagswahl kommt so wieder zusammen, was einfach gut zusammenpasst.“

In diesem Jahr werden die Schüler erstmals eine ganze Woche lang in der Redaktion ihr Quartier aufschlagen, Themen recherchieren, Interviews führen, schreiben, Videos drehen, interaktive Karten erstellen und vieles mehr. Thematisch stehen dabei die fünf Themenfelder Bildung, Nachhaltigkeit und Klima, Flüchtlinge, Gleichberechtigung sowie Rassismus/Nationalismus im Fokus.

Der Nachwuchs kommt zu Wort

„Jugendliche dürfen bei der kommenden Bundestagswahl zwar noch kein Kreuz machen, aber gemeinsam mit der ,Schwäbischen Zeitung’ möchten wir ihnen dennoch eine Stimme geben“, sagt Christian Schneider, Geschäftsführer von Unicef Deutschland. „Bei unserer Aktion ‚Jugendliche übernehmen die Schwäbische‘ kommen sie zu Wort und werden mit ihrer Meinung ernst genommen. Wir sind stolz darauf, diese Aktion auch 2017 an der Seite der Schwäbischen umsetzen zu können.“

Das UN-Kinderhilfswerk hat zu den fünf Themenfeldern eine großangelegte Onlineumfrage ins Leben gerufen. Unter dem Titel „ich bin wählerisch“ können Jugendliche aus ganz Deutschland ihre Meinung äußern, indem sie einzelne Aussagen dazu bewerten. Darüber hinaus wählen sie Themen aus, die ihnen wichtig sind. Die Umfrage steht im Internet unter www.unicef.de/wählerisch.

Wer die zehn Schüler sind, die in den Sommerferien vom 4. bis 8. September am Projekt teilnehmen werden, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Dabei sein kann jeder, der zwischen 14 und 17 Jahre alt ist und Ravensburg an diesen Tagen selbstständig erreichen kann. Wer gerne journalistisch arbeitet, keine Angst vor Interviews mit Politikern und Stars hat, schon immer mal ein Video drehen wollte oder sich in den sozialen Netzwerken auskennt wie kein Zweiter, sollte sich bewerben! Bewerbungsschluss ist der 8. Juli.

Die Anmeldung erfolgt über einen Fragebogen auf www.schwaebische.de/unicef-bewerbung

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Mitmachen-Jugendliche-uebernehmen-wieder-die-%E2%80%9ESchwaebische%E2%80%9C-_arid,10686477.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.