3
Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 12
Ravensburg
Baden-Württemberg

Flüchtlinge: Immer mehr Terror-Selbstanzeigen

Achim Brauneisen
Achim Brauneisen. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv
DPA

Stuttgart dpa Selbstanzeigen von Flüchtlingen wegen ihrer möglichen Verstrickung in islamistischen Terror oder andere Straftaten beschäftigen immer öfter die Justiz. Bei der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart gingen im laufenden Jahr 30 neue Fälle dazu ein. Das waren 19 mehr als im gesamten Vorjahr, wie ein Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Ein Grund sei eine wachsende Zahl von Selbstanzeigen in Asylverfahren.

Bisher gibt es Stuttgarts Generalstaatsanwalt Achim Brauneisen zufolge 100 Selbstanzeigen in Asylverfahren, besonders häufig von Menschen aus Somalia sowie aus Pakistan und Afghanistan. Die Menschen aus Somalia bezichtigten sich, bei der radikalislamischen Al-Schabab-Miliz gewesen zu sein, die aus Pakistan und Afghanistan bei den radikal-islamischen Taliban.

Abschiebung verhindern

Auch in anderen Bundesländern, etwa in Hessen, Schleswig-Holstein und Hamburg beobachten die Justizbehörden den Trend. Mit der Selbstbezichtigung einer Zwangsmitgliedschaft in einer islamistischen Vereinigung wollen offenbar viele Asylbewerber der Abschiebung entgehen.

Islamistische Terroranschläge in Westeuropa

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (3)
3
Beitrag melden

Deutschland-das einzige Land wo Terrorist oder Straftäter zu sein eine Garantie ist nicht abgeschoben zu werden. So Sachen wie das man als bekennender Taliban nicht mehr nach Afganistan abgeschoben wird wo dieselben Typen unsere Soladen wo es geht versuchen Umbringen wollen zeigt den Wahnsinn unserer Asylpolitik. Wenn ein abgeschobener Straftäter in der Heimat im Kanst landet oder Aufgeknüpft wird ist das sein Bier, hätte er sich Hier anständig aufgeführt. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Ist es so einfach, das man sich das Recht auf Asyl erzwingen kann.
Und unsere Politik diskutiert noch.
Ich sehe wie Kommentar 1 dringenst Handlungsbedarf.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Die Sicherheit gegen event. Terror geht vor.
Jeder Flüchtling mit der Selbstbezichtigung einer Zwangsmitgliedschaft in einer islamistischen Vereinigung muss aus Sicherheitsgründe sofort abgeschoben werden.
Den von solchen Facharbeiter, war auch bei Frau Merkel und Ihrer CDU nie die Rede. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Fluechtlinge-Immer-mehr-Terror-Selbstanzeigen-_arid,10702569.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.