Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 3
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Baden-Württemberg

Erst verhext, dann verkauft, am Ende versklavt

Die meisten Nigerianerinnen, die Opfer von Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung werden, kommen aus Benin-Stadt, der Hauptstadt des Bundesstaates Edo, und deren ärmlichem Umland.
Die meisten Nigerianerinnen, die Opfer von Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung werden, kommen aus Benin-Stadt, der Hauptstadt des Bundesstaates Edo, und deren ärmlichem Umland.
AFP

Stuttgart sz In Baden-Württemberg finden Nigerianerinnen Schutz, die mit einem angeblichen Zauberbann belegt und zur Prostitution gezwungen werden.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Erst-verhext-dann-verkauft-am-Ende-versklavt-_arid,10722345.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.