Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 3
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Baden-Württemberg

Auslegungsstreit um Zahl der Juden

Land und Israelitische Religionsgemeinschaft Baden verhandeln über die Mitgliederzahl

Synagoge in Pforzheim: Zwischen Land und israelitischer Kultusgemeinde Baden herrscht Unklarheit über die Zahl der Mitglieder.
Synagoge in Pforzheim: Zwischen Land und israelitischer Kultusgemeinde Baden herrscht Unklarheit über die Zahl der Mitglieder. Von ihr hängt aber die Höhe der Landeszuschüsse ab.
dpa/Archiv

Stuttgart sz Heikle Gespräche führen seit Monaten das Stuttgarter Kultusministerium und die Israelitische Religionsgemeinschaft (IRG) Baden über die exakte Mitgliederzahl. Seit 2010 bezahlt das Land pro Kopf pauschal 750 Euro jährlich. Der Betrag wurde von Jahr zu Jahr um 1,5Prozent erhöht. Für Baden wurden damals 5090, für die IRG Württemberg 3104 Mitglieder als Berechnungsbasis ermittelt. Stand war das Jahr 2008. Angepasst wurden die Zahlen bislang nicht.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Auslegungsstreit-um-Zahl-der-Juden-_arid,10172032.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.