37
Schwäbische.de Schwäbische.de
Bedeckt 0
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Baden-Württemberg

Ärger um AfD-Wahlkampf auf Bodensee-Schiff

Alice Weidel (AfD).
Alice Weidel (AfD).
AFP

Ravensburg dan Die Schifffahrtsbetreiber fühlen sich getäuscht: Eine „Brunchfahrt unter Freunden“ auf dem Bodensee hat sich am Sonntag als AfD-Wahlkampfveranstaltung herausgestellt.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (37)
37
Beitrag melden

@36: Jedes Wahlprogramm ist doch realistischer wie das der AfD. Haben sie auf Lohn verzichtet während Ihr Boss seinen Gehalt verdoppelt hat? Wer soll denn seinen Gehalt verdoppelt haben? Müller? Zetsche? Krüger? Keiner von denen. Kann man problemlos nachlesen. Schulz hat an Sonn und Feiertagen Sitzungsgeld kassiert? Ist mir neu. Wobei ich weiß dass er für Sitzungen Geld kassiert hat an denen er nicht anwesend war. Aber nicht Sonn- und Feiertags. Sollen wir keinen Milliarden in die Rüstung stecken? Was denken sie, wo wir heute wären? Ohne Armee geht es nicht. Und die deutsche Armee ist ja eh fast zu Tode gespart. Im Übrigen ist das ja auch ein Punkt wo die AfD sogar noch mehr will. Für Rentner gibt es eine Grundsicherung. Da stockt der Staat zu geringe renten auf. Kein Flüchtling bekommt da mehr. Das die innere Sicherheit in Gefahr war, das wissen wir alle. Das Bamf war überfordert. Jetzt werden doch alle Flüchtlinge registriert. Mit Fingerabdrücken erfasst. Europaweit abgeglichen. Und dass um jedes Dorffest ein Zaun gezogen werden muss ist nicht in der Massenzuwanderung zu suchen. Da liegt das Problem im Internationalen Terrorismus. Glauben sie wirklich, dass der Terror absolut zu verhindern ist, dadurch dass keine Flüchtlinge ins land gelassen werden? Amri ist nicht mit den Flüchtlingen 2015 gekommen. All Ihre Argumente sind wiederlegt. Also was ist der wahre Grund? Ich verstehe es nicht. Die AfD kommt mit erlogenen Argumenten daher. Und 10 - 15 Prozent fallen darauf rein!!! Die AfD sind doch die unehrlichsten Politiker. Dem Schulz werden die Sitzungsgelder angelastet. Der Weidel nicht mal Schwarzarbeit. Wenn die AfD in der Kritik ist ist es bashing. Ist die SPD oder CDU oder sonst eine Partei, so ist die Berichterstattung nicht in voller Härte. Die Afd Wähler messen mit 2 verschiedenen Maßstäben. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
36
Beitrag melden

zu 30! Welches Wahlprogramm ist "realistisch" ? Von der CDU und SPD fühle ich mich seit 3 Jahren nur noch verarscht. Schulz predigt Gerechtigkeit kassiert aber für Samstag, Sonntag und Feirtags Sitzungsgeld. Arbeiter verzichten auf Lohn während Manager sich die Gehälter verdoppeln! Die Regierung hatt Milliarden für Rüstung und Flschtlinge übrig aber für Renten ist kein Geld übrig. Statt Grenzen zu sichern lauft jeder Terrorist und Sozialbetrüger über die Grenzen, während um jedes Dorffest ein Zaun aufgebaut wird! SPD und CDU ist für mich unwählbar. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
35
Beitrag melden

@34: Wo wurden denn die Bürger so brutal belogen, dass man deshalb niedergeschlagen fühlen sollte? Es geht uns allen gut. Und diesen Wohlstand sollen wir riskieren um einer rechten Partei eine Chance zum experimentieren zu geben? Was wollen die denn anders machen? Und schon mal überlegt ob der Plan der AfD funktionieren könnte? Wer das tut und nicht nur dem Wahlversprechen glaubt, der merkt schnell dass die AfD nur Wind macht. Und das leider noch aus der rechten Ecke. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
34
Beitrag melden

Es muß allen klar sein, dass die AfD von so vielen Menschen quer durch alle Schichten gewählt wird, weil diese Menschen sich betrogen fühlen und deshalb total niedergeschlagen sind und den Parteien, die so lange die Bundesbürger angelogen haben, nicht mehr glauben. Das ist der - so einfache - Hauptgrund! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
33
Beitrag melden

@alle die 23 wiederlegen: Ich fühle mich geehrt. Hab ich wohl genau den Nerv getroffen. Somit eine Bestätigung meiner These. Im Übrigen hört Bildung nicht beim Schulabschluss auf. Nur durch fehlende Bildung kann sich die AfD doch ernähren. Man sollte auch für alte noch eine politische Weiterbildung verpflichtend einführen. Mir ist im Grund egal wer die Macht bekommt. Mit Ausnahme der AfD. Das ist zu viel. Wobei die Linken kaum besser sind. Aber leider doch besser. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
32
Beitrag melden

Zu 31
Auch wenn sie mit ihrer Aussage "rechten Pack" versuchen den einen oder anderen zum umdenken zu bewegen oder ein schlechtes Gewissen machen wollen kann ich ihnen bestätigen das ich die AfD wählen werden.Die Aussagen der AfD will in diesem Land der eine oder andere nicht hören,aber sie haben recht damit.Angelogen wurden wir die letzten Jahre genug. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
31
Beitrag melden

Die Reaktion der Betreiberfamilie ist sensationell! So, und nur so, kann man dem rechten Pack begegnen!

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
30
Beitrag melden

Noch eine Frage an die AfD´ler hier in der Runde. Glauben Sie realistisch daran, was im Wahlprogramm drinsteht??

Dann ist die Frage wie sie das alles finanzieren wollen. Rentenanpassungen und und und. Glauben Sie, dass einer von der AfD was am Besoldungsprogramm und am Rentensystem vornimmt? Glauben Sie, dass von den AfD´ler jemand als Beamter was ändern wird und dann an die Rentenkasse Zahlungen vornimmt? Glauben Sie wirklich, dass die AfD was an Bildung oder sonst was unternimmt. Im Landtag in BW hat die AfD sich nicht geäußert als es in der Sitzung um Bildung ging. Es wird hier nur großartig gesprochen aber es wird in keinem Landtag in dem die AfD enthalten ist was unternommen von derer Seite. Die AfD hat mit manchen Aussagen definitiv recht aber dann sollte sie als Opposition in den jeweiligen Landtagen auch was tun!! Hier kommt wirklich gar nichts. Die sitzen ihre Är...e platt und wenn es um Flüchtlinge geht, dann wird das Mundwerk aufgerissen. Wenn man Weidel nach Verkehrspolitik zum Thema B31 frag, dann kommt nichts von ihr und sie hat das Mandat vom Bodenseekreis. Auch Aquakulturen ist ein Fremdwort für sie. Die AfD ist hier auch nicht bei den Menschen und Bürgernähe ist hier auch ein Fremdwort, denn wenn man auf einer AfD Veranstaltung ist und jemand macht einen Zwischenruf, dann wird er rausgeworfen. Ist natürlich auch eine tolle Demokratie, wenn ich "andersdenkende" ausgrenze. Aber bei der AfD ist das natürlich was anderes! Ist natürlich nur das Opfer und alle anderen sind böse. Einfach Kindergarten hoch zehn was von dort geboten wird!! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
29
Beitrag melden

@24: Da muss ich gerade lachen und den Kopf schütteln wenn ich Ihr Kommentar lese? Wer hat denn behauptet, dass Merkel nur mit Rosen empfangen wurde? Ich konnte in jeder deutschen Zeitung lesen, dass Merkel angegangen wurde und auf Gegner gestoßen ist. Das ist mal wieder eine typische AfD Unterstellung!! Wer sagt dann, dass die Leute im Osten "hinten" wären und wer sagt, dass es eine Spaltung zwischen Ost- und West geben würde? Ja im Osten sind viele soziale Schwache Gegenden aber auch dort ist der Staat da und leistet viel Sozialarbeit und spritzt Millionen in diese Gegend. Wenn der Staat dies nicht machen würde, dann wäre es mit dem Ost auch vorbei und das darf und wird auch nicht passieren. Wenn sich der Osten mit Rechtspopulismus abspaltet, dann muss er sich auch nicht wundern, dass er abgegrenzt wird.

Ja Merkel hat einen Sch.... mit den offenen Grenzen gemacht. Das liegt aber an dem wohlhabenden Europa und die Schließung der Augen vor der Wahrheit. Wir alle hätten schon längst die Augen öffnen müssen und humanitäre Hilfe leisten müssen und den Leuten in Afrika oder nahen Osten helfen müssen.

Es ist ein Machkampf der Religion im muslimischen Bereich ausgebrochen und hier muss mal die Politik eingreifen, denn wenn diese Gruppen sich weiter vor Neid bekriegen, dann wird sich mit der Armut dort auch nichts ändern und die Grenze schließen und dicht machen, löst die Problematik nicht. Gerade wir in Deutschland sollten froh sein, dass die Grenzen damals zu uns nicht dicht gemacht wurden und wir Hilfe bekommen haben. Ohne die Hilfe von damals wäre Deutschland ein nichts!! Man muss den Leuten im jeweiligen Flüchtlingsland Motivationen bieten und dann können sich Länder auch entwickeln. Das ist aber nicht in 2 oder 5 Jahren gemacht. Es wird aber immer vor Neid hetze betrieben und alles wird schlecht gemacht. Es geht hier nur um Macht. Dank unseren Regierungen der letzten Jahre konnten wir den Wohlstand in Deutschland aufbauen. Abkapseln und dicht machen schadet mehr!! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
28
Beitrag melden

@23 ja sie schaffen das.
Und sie merken vermutlich nicht einmal, wie ähnlich sie schon denen geworden sind, die Deutschland schon einmal ins Elend gestürzt haben und denen, die anschließend eine „antifaschistische“ Diktatur mit denselben Methoden geschaffen haben.
Mit eingebildeter moralischer Überlegenheit heiligt der Zweck immer wieder auch diese Mittel zur Unterdrückung Andersdenkender. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Aerger-um-AfD-Wahlkampf-auf-Bodensee-Schiff-_arid,10738588.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.