Südfinder
Südfinder JOB
Südfinder AUTO
Südfinder IMMO
Südfinder TICKET
Südfinder HANDWERK
bodensee
Regio-TV
inserieren
abo
e-paper
Schwäbisch.Media

Rund um Wangen

Mann aus Neukirch kauft Bahnhof Hergatz

Künftige Nutzung von Wartehalle und Toilette unklar – Gemeinde und Käufer im Gespräch
Der Hergatzer Bahnhof ist verkauft. Doch was wird aus Wartehalle und öffentlicher Toilette?
Der Hergatzer Bahnhof ist verkauft. Doch was wird aus Wartehalle und öffentlicher Toilette? (Foto: Dillinger)



Hergatz / sz Der Hergatzer Bahnhof ist verkauft. Das hat die Deutsche Bahn Immobilien GmbH in München auf Anfrage der Schwäbischen Zeitung nun bestätigt. Über Details könne man aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskunft geben. Der Verkauf sei „vor kurzem“ über die Bühne gegangen. Hergatz' Bürgermeister Uwe Giebl verrät: Der Käufer ist ein Privatmann aus Neukirch.

Ein erstes Gespräch zwischen Neu-Besitzer und Gemeinde hat laut Giebl bereits stattgefunden. Dabei sei es zunächst nur um ein erstes Kennenlernen gegangen und nicht etwa um die Frage, ob der Mann die Wartehalle im Bahnhof samt öffentlicher Toilette frei zugänglich belassen möchte.

Zum Hintergrund: Vor rund zwei Jahren hatte die Gemeinde Hergatz einiges an Geld in die Hand genommen, um die öffentliche Toilette herzurichten. Auch deshalb bezeichnete Bürgermeister Uwe Giebl den weiterhin freien Zugang zu den Sanitäranlagen noch im Februar 2011 gegenüber der Schwäbischen Zeitung als „durchaus wünschenswert“. Wobei der Gemeindechef schon damals die absolute Notwendigkeit einer Toilette im Bahnhofsgebäude in Frage stellte: Solche Angebote gebe es ja auch an keiner Bushaltestelle, lauteten damals seine Worte.

Heute, rund vier Monate später, bleibt der Gemeindechef bei der Meinung, Wartehalle und Toilette müssten nicht unter allen Umständen erhalten bleiben. Käme der neue Eigentümer beispielsweise auf die Gemeinde zu und verlange Miete für diese Räumlichkeit (Giebl: „Das wäre sein gutes Recht!“), dann müsse man schauen, „ob seitens der Verwaltung tatsächlich ein gesteigertes Interesse besteht, die Wartehalle und die Toilette frei zugänglich zu belassen“. Zumal die Bahnsteig-Überdachung zumindest dafür sorge, dass Bahnreisende nicht im Regen stehen.

(Erschienen: 30.05.2012 19:20)

- Anzeige -
Ist dieser Artikel für Sie von Interesse?
0.0
0,0 / 5 (0 Stimmen )
- Anzeige -
Das Wetter in Wangen im Allgäu
WEBCAM: Blick von der Berger Höhe aus über Wangen
Webcam
Vormittags
16 °
Nachmittags
17 °
Abends
11 °
Nachts
8 °
- Anzeige -
-Anzeige-

Themendossiers

- Anzeige -
Facebook
Alle Facebook-Seiten von Schwäbische.de finden Sie hier


- Anzeige -