11
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig -3
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Politik Deutschland

Wahlkampfendspurt für Merkel und Schulz

Berlin dpa Ungeachtet der erwarteten Verluste für die Regierungsparteien Union und SPD gilt bei der Bundestagswahl am Sonntag eine Bestätigung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) als sicher.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (11)
11
Beitrag melden

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1396/umfrage/leistungsempfaenger-von-arbeitslosengeld-ii-jahresdurchschnittswerte/

Die Headline vom Handelsblatt sagt die Anzahl derer aus die jemals Hartz IV bezogen haben und NICHT wie viele es aktuell sind".

mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
10
Beitrag melden

Dann haben wir in eiem 3/4 Jahr 10 Mio weniger trotz der Flüchtlinge das glaubt keiner
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/massenphaenomen-hartz-iv-14-5-millionen-menschen-leben-von-hartz-iv/14788738.html mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
9
Beitrag melden

Richtigstellung zu Kommentar 7 - Hartz IV Empfänger:
Die Anzahl der Leistungsempfänger von Arbeitslosengeld II lag im August 2017 bei 4,4 Millionen.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
8
Beitrag melden

Warum Merkel wählen:
Sie hat und durch die Wirtschaftskrise gelenkt, so dass wir als stärkste Partei aller Länder durch die gute Wirtschaft die wir haben Top dastehen.

Klimaabkommen, wo wir führend Weltweit sind! Förderung der Elektroindustrie/erneuerbare Energien.

Atomkraft abzuschaffen (selbst wenn die Meinung vorher anders war)

Aufnahme von Kriegsflüchtlingen

Stabilisationsfaktor in der NATO (Trump, Putin, Kim Jong Un,...

Niedrigste Arbeitslosenzahl seit der Wiedervereinigung.
mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
7
Beitrag melden

Warum Merkel wählen ?
Schließlich hat Sie die Arbeitslosenzahlen gesenkt, in dem Sie die Arbeitslose nach 18 Monate das Arbeitslosengeld streicht und die Arbeitslose zum Sozialhilfe-Empfänger (Harz4) macht.
Wir haben zur Zeit 8,5 Millionen Sozialhilfe-Empfänger.
Das sind nur 10% der deutschen. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
6
Beitrag melden

Wenn ein Minister hinsteht und den Menschen sagt sie sollen lieber nicht w#hlen anstatt einer andern Partei was hat das noch mit Demokratie zu tun.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
5
Beitrag melden

Nicht die böse Rußland-Trolle manipulierte die Wahl.
Das haben schon die SPD- und CDU-Trolle sowie Ihre Schreiberlinge (die es noch mit solchen Meldungen unterstützen) getan.
Man versucht mit solchen Meldungen die Wahl im Ländle zu manipulieren.
Mit der Aktion will man doch nur von seinen eigenen Fehler ablenken.

Merkel möchte am Rentensystem nichts ändern.
Sie möchte auch weiterhin selbst nichts in die Rentenkasse bezahlen, obwohl die Altersarmut immer größer wird.
Bei Merkel wird es keine Maut geben, so noch die Lüge von 2013.
Und was hat Sie auf dem Arbeitsmarkt angerichtet (Teilzeitjobs und Billiglöhner, ect.). mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
4
Beitrag melden

Immer wieder wird behauptet, Merkel habe keine Prinzipien. Das stimmt nicht, Merkel hat ein Grundprinzip. An derMacht zu bleiben, egal mit was und mit wem. Und das verändert sie auch nicht.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

Ist die CDU wirklich die richtige Partei ?
„Die großen Zukunftsentwürfe kommen zu kurz.“

Merkel entscheidet nach Opportunität. Einen Entwurf für die Zukunft hat sie demnach nicht. Es ist allerdings auch eine Kritik an der jetzigen Regierung.
Dass das so ist, liegt an der Politik, sie hat die Gesellschaft gespalten, sodass konträre Meinungen zur politischen Korrektheit weitgehend einschränkt und Menschen die diese äußern, damit rechnen müssen, dass ihnen Gewalt angetan wird, ihr Eigentum beschädigt oder zerstört wird und ihre Existenz gefährdet ist.
Eine sehr bedenkliche Entwicklung! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Bei mir ist auch das Vertrauen weg in die Politik nur leere Wahlversprechungen und eine große Enttäuschung spüre ich. Diese Etablierten bringen doch uns nur noch schlechtes. Löhne die nicht reichen bei vielen, miese Renten wie die Putzfrau aus der Wahlarena berichtete die bald von 645 Euro Rente leben soll, oder der Junge Pfleger der auf die skandalöse Misstände im Pflegebereich hinwies, dann die vielen Geschäftspleiten weil die Kaufkraft fehlt seit der Euroeinführung, auf ein Facharzttermin musste ich sogar schon 1 Jahr warten unglaublich was hier abgeht in dieser 2 Klassenmedizin. Nach fast 28 Jahren Grenzeröffnung noch nicht mal die soziale Einheit, das heist Westlohn und Westrente in Ostdeutschland. 10 % haben in Deutschland bereits 60 % der gesamten Vermögen einer absolute Schieflage Grund die Neoliberale Umverteilerpolitik hier von Unten nach Oben. Schauen wir nach Österreich, Schweiz und Niederlande dort gibt es eine ordentliche Grundrente von der man auch Leben kann ohne Betteln zu gehen nach Grundsicherung und Wohngeld oder zur Tafel und Suppenküche. Und da wundern sich einige das es hier eine schlechte Stimmung gibt hier in Deutschland bei den ganzen Abgehängten Wohlstandsverlierern, jetzt müssen wir auch noch um unsere Sicherheit bangen. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/politik/inland_artikel,-Wahlkampfendspurt-fuer-Merkel-und-Schulz-_arid,10740819.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.