1
Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 17
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Politik

Sachsen will Polizei und Justiz stärken

Nach fremdenfeindlichen Vorfällen will Ministerpräsident Tillich „einen starken Staat“

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU).
Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU).
dpa

Dresden sz Der Ministerpräsident ringt um Erklärungen. Stanislaw Tillich sagt, er verurteile die Taten, von denen ganz Deutschland spricht. Er will den Pöblern von Clausnitz und Bautzen „deutlich Grenzen zeigen“. Der Saal in der Dresdner Staatskanzlei ist voll, die Presse will wissen, was Tillich gegen die Umtriebe im Land zu tun gedenkt. Tillich spricht langsam, schaut dabei ins Leere, wehrt sich gegen Wertungen, die ganz Sachsen in Misskredit bringen. Da seien „einige wenige, die sich außerhalb der Rechtsordnung stellen“ und damit „die Arbeit Tausender draußen im Land zunichtemachten“.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Tillichs direkter Vergleich mit S 21 ist etwas übertrieben. Trotzdem sind die Dinge ähnlich gestrikt. Die Grünen müssen daher nicht so tun als sei Sachsen nicht in unserem Land möglich. Wer für S21 war, für die CDU zur letzten Landtagswahl wurde in einigen Städten von linkem Mob angepöbelt, bedroht, bespuckt und mit allen Mitteln beleidigt. Gesinnung wurde wie Fremdenfeindlichkeit sehr wohl ausgeübt. Man nannte diesen Mob allerdings nicht durch die Grünen rechtsradikal und naziorganisiert sondern dort wollen es Demokraten gewesen sein. Mir war es wurscht. Der Weg an den Freitagabenden in der Tuttlinger Innenstadt war kein Gang durch NaziGruppen. Es waren Linke, linsradikale, linksextreme, S-21 Gegner. Ausser Brandstiftungen sehe ich bis heute keinen Unterschied. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/politik/inland_artikel,-Sachsen-will-Polizei-und-Justiz-staerken-_arid,10398788.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.