9
Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 3
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Politik Deutschland

Mögliche Jamaika-Partner beraten in zweiter Runde Finanzen

Berlin dpa In konstruktiver Atmosphäre, aber erwartungsgemäß ohne nennenswerte Fortschritte ist die erste Sondierungsrunde von CDU, CSU, FDP und Grünen zu Ende gegangen. Es gebe nichts Neues, sagte FDP-Chef Christian Lindner am Freitagabend in Berlin.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (9)
9
Beitrag melden

@4
"Und dass die grüninnen mit 8,9% natürlich den absoluten "Wählerauftrag" haben, ..."

Sind das nicht die, welche immer laut vorrechnen, mit wieviel Prozent andere Parteien nicht gewählt wurden.

Im Dunstkreis der Macht "verschwimmen" bereits die vollmundig gezogenen, roten Linien und Frau Göring-Eckardt und Herr Özdemir trainieren bereits staatsmännische Mimik und Gestik.

Mal sehen, was von den "nicht verhandelbaren" Prinzipien noch übrig bleibt.


mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
8
Beitrag melden

Beim nächsten mal bekommen wir vielleicht sogar ein fünfer Bündniss, um so kleiner die Parteien werden umso mehr müssen sich zusammen tun anstatt sie überlegen wie so sie keinen Zuspruch haben.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
7
Beitrag melden

Was wollen Sie eigentlich? So funktioniert parlamentarische Demokratie: Keine Partei hat eine absolute Mehrheit, niemand kann alleine regieren. So sucht sich die stärkste Partei Partner, mit denen sie verhandelt. So what? mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
6
Beitrag melden

@3) entspricht genau dem Zitat des amerikanischen -jüdischen Autor`s Tuvia Tenenbom:
Ihr (die Deutschen) seid weder besser noch schlechter als alle andere. Hört endlich auf das zu denken! Dann wärt ihr auch nicht mehr so kindisch und müsstet euch nicht verbiegen, nur um der Welt zu beweisen, dass ihr euch auch geändert habt. Und dann wäre bei euch auch nicht mehr ständig von "Nazis" die Rede. "Eure Medien verwechseln Journalismus und Aktivismus".
Ich weiß nicht, aber es ist wie eine Aufforderung: "Liebt uns". Sagen sie mir, was fühlen Sie für eine Person die Sie anbettelt, sie doch lieb zu haben? - Bedauern. Ist es nicht so? mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
5
Beitrag melden

@3 Es ist schon komisch wenn jemand in Deutschland eine andere Meinung hat hat er AFD gewählt was für eine Behauptung. Das ist nämlich unser Problem das die Toleranz für andere Meinungen nicht mehr da ist. Es bleibt dabei das die zwei Parteien die von dem größten Teil der Wähler nicht gewählt wurden mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
4
Beitrag melden

@3 ( von 1 ): Ich sag ja gar nicht, dass das nicht "legitim" ist! Ich stell mir nur vor, was in diesen Köpfen so vor sich geht - und ich bin mir sicher, dass ich da nicht so falsch liege... Und dass die grüninnen mit 8,9% natürlich den absoluten "Wählerauftrag" haben, seh' ich vollkommen ein, da gibt es nicht den Hauch einer Diskussion... Also immer locker bleiben... mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

zu 1. und 2.: Vermutlich haben sie AFD gewählt und sind nicht ganz unschuldig an der jetzigen Situation. Weiter diese 2 Parteien wurden von der Bevölkerung gewählt und haben sogar einen Zuwachs an Wählerstimmen. Also sind diese Verhandlungen legitim. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Jetzt haben wir zwei Parteien die von dem größten Teil der Wähler nicht gewählt wurden und die mit blödsinnigen Ideen unser Leben bestimmen wollen.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Passende Bildunterschrift könnte auch das sein, was die abgelichteten Personen sagen / denken: "Schau dir doch die ganzen Pappnasen da an! Sie haben uns gewählt und ich bin so glücklich, dass ich jetzt auf der Sonnenseite stehe! Ich kann gar nicht genug lachen... Und wir können denen jetzt vorschreiben, was sie wie zu tun haben! Wir sind die Größten! Und wir schreiben ihnen vor, was richtig und gut ist - und wir können machen, was wir wollen... Gott, ist das geil!". So oder so ähnlich denke ich mir das immer, wenn ich Bilder von solchen Leuten auf irgendwelchen Balkons oder Bühnen sehe... Das Volk zu ihren Füßen - so lieben sie es ( nicht das Volk! )... mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/politik/inland_artikel,-Moegliche-Jamaika-Partner-beraten-in-zweiter-Runde-Finanzen-_arid,10756004.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.