Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 19
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Politik

Ein Chromosom zu viel

Jeder 500. Mann hat das Klinefelter-Syndrom – Nur wenige erfahren davon und wenn, dann oft erst als Erwachsene
Urs Ambrosius hat kein Problem damit, dass er ein „Klinefelter“ ist, wie er selbst sagt. Bis auf seine Hormonersatztherapie führt der Ulmer ein Leben wie jeder andere.
Urs Ambrosius hat kein Problem damit, dass er ein „Klinefelter“ ist, wie er selbst sagt. Bis auf seine Hormonersatztherapie führt der Ulmer ein Leben wie jeder andere.
dtp

Ulm sz Im Sportunterricht in der Schule wurde er vom Lehrer verhöhnt: „Urs, ich schick dich bald mal zu den Mädels“, kriegte er zu hören. Weil er größere Brüste hatte als andere. „Der Sportlehrer hat mich kaputt gemacht“, sagt Urs Ambrosius heute. Ins Freibad ging er nur ungern. Erst nach der Schulzeit, mit 19Jahren, erfuhr der Ulmer: Er hatte vergrößerte Brüste, weil er einen genetischen Defekt hat, das Klinefelter-Syndrom. Die Diagnose war damals ein harter Schlag. Heute ist sie eine Genugtuung: „Jetzt weiß ich, dass es nicht an mir lag.“

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/politik/inland_artikel,-Ein-Chromosom-zu-viel-_arid,10603325.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.