1
Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 26
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Politik

Angela Merkels „schallende Ohrfeige“ für Kritiker in der Asylkrise

Auftritt der Kanzlerin in der TV-Sendung von Anne Will überzeugt die CSU nicht – doch die Regierungschefin findet Unterstützung bei Wählern
„Ich habe keinen Plan B“: Bundeskanzlerin Angela Merkel bei Anne Will
„Ich habe keinen Plan B“: Bundeskanzlerin Angela Merkel bei Anne Will
dpa

Berlin dpa Keinen Deut rückt Angela Merkel von ihrem Kurs ab. Vor einem Millionen-Publikum dekliniert die Kanzlerin im Fernsehen am Sonntagabend ihren Plan durch: keine deutsche Obergrenze für Flüchtlinge, keine Alleingänge in Europa, sondern eine europäische Lösung der Krise samt Bekämpfung der Fluchtursachen. Das braucht Zeit, und deshalb bittet Merkel die Bürger um Geduld. „Das alles mag manchen zu langsam gehen“, sagt sie in der ARD-Sendung von Anne Will. Es sei aber der beste Weg. Eben ihr Weg. Hat sie einen Plan B? „Nein, hab’ ich nicht“, antwortet sie schnell.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Was jetzt auf uns einprasselt ist Wahlkampf pur. Die anbiedernde Verbreitung von Meldungen aus dem Kanzleramt kennt man schon von der dpa. Das wird noch schlimmer bis zur Landtagswahl. Merkel ist in Europa mit ihrer Zuwanderungspolitik gescheitert. Und wenn das Wahlergebniss für die CDU schlecht ausfällt muß sie kleinere Brötchen backen. Wahlprognose Sachsen -Anhalt CDU 29,5% -- AFD 17% ---- Wahlprognose Baden Württemberg CDU 30% --- AFD 9% ------ http://www.wahlrecht.de/ mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/politik/inland_artikel,-Angela-Merkels-schallende-Ohrfeige-fuer-Kritiker-in-der-Asylkrise-_arid,10402339.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.