6
Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 18
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Politik

„Macho-Kultur nicht mit uns vereinbar“

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn zu Integration, Doppelpass und Islamgesetz
Hat sich beim vergangenen CDU-Parteitag gegen Parteichefin Angela Merkel durchgesetzt: CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn, der eine Abschaffung der bestehenden Doppelpass-Regelung fordert.
Hat sich beim vergangenen CDU-Parteitag gegen Parteichefin Angela Merkel durchgesetzt: CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn, der eine Abschaffung der bestehenden Doppelpass-Regelung fordert.
dpa

Berlin sz CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hält die Macho-Kultur vieler arabischer Zuwanderer für nicht vereinbar „mit unseren Werten“. Der Abgeordnete aus Borken und Finanzstaatssekretär, der auf dem vergangenen CDU-Parteitag in Essen gegen den Willen Angela Merkels den Beschluss zu einer Abschaffung des Doppelpasses durchgesetzt hat, fordert heute ein Islamgesetz. Mit ihm sprach Sabine Lennartz.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (6)
6
Beitrag melden

Im Grund war und ist die Christus-Religion allenfalls eine Basis -Religion , welche ohne strenge Reglementarien auskommt . Im Laufe der Jahrhunderte hat man zwar versucht , die Religion mit allerlei Riten ,Gesetzen und Verhaltensmassregeln dauerhaft aufzuladen , aber über die 10 Gebote ist man nicht nennenswert hinausgekommen . Man muss aber seinen Hut ziehen , vor diesem Jesus , denn recht hatte er wohl mit seinen 2 Grundvorgaben : Liebt aneinander , euren Nächsten und sogar eure Gegner , bzw. die euch nicht lieben ,und vergebt euch gegenseitig und seid nachsichtig . Was bedeutet dies für die heutige Zeit und die Zukunft ? Wir sollen uns lieben, ohne vorher rassistisch motivierte Filter anzulegen , denn was bleibt einem übrig ? Die Menschen um uns herum kommen mittlerweile aus Ländern der Welt , und jeder Mensch hat das Grundbedürfnis sich in einer coolen Gemeinschaft wohl zu fühlen.
Die Welt wird sich noch weiter dahingehend entwickeln , dass der Einzelne immer mehr in der Techno-Kommunikationswelt vereinsamen kann , aber nicht muss .
Trotzdem, die Weltgeschichte hat schon viele Haken und geschlagen , deshalb muss man immer wachsam sein. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
5
Beitrag melden

Das sogenannte "Familienwahlrecht" ist doch eine offensichtliche und raffinierte Angelegenheit - mit Ehrlichkeit für die Jugend hat dies nichts mehr zu tun ! Die Parteien haben doch alle Angst, dass sie die Mehrheit verlieren, was aber auch sowieso passiert und ist nicht mehr aufzuhalten ! Übrigens ist doch auchklar, dass diese jungen Leute (16 Jahren) noch keine politischen Erkenntnisse haben können und dadurch der 100%-igen Manuplation aus gesetzt sind !! Das ist die große Gefahr für ehrliche Wahl, aber für die Parteien ein großer Gewinn !!! mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
4
Beitrag melden

RE 3 : Ja , Danke . Christlich Deutsche Union ist mir später auch aufgefallen , aber habe es nicht durch einen neuerlichen Kommentar korrigiert . Dachte , hat auch etwas komisches , bzw, wahres . Die CDU wird ja wahrscheinlich für immer auf Deutschland beschränkt sein , welches ja für immer demokratisch sein wird . Synonym für demokratisch ? Deutschland . Synonym für Deutschland ? demokratisch .
Ich glaube es gibt einen kleinen Denkfehler in Europa . Nicht nur der aggressive
Islam , wie der IS , will missionarisch tätig sein und sein einflussbereich erweitern , sondern auch der ganz normale Islam . Würde natürlich kein gemässigter Imam so
aussprechen , aber die ganze Gesellschaftsordnung im Islam ist ja darauf ausgelegt irgendwann europaweit , bzw. weltweit recht zu haben .Jede Religion glaubt ja die einzig wahre zu sein , aber Moslems fühlen sich durch Ihre hohe Geburtenrate darin bestätigt , die richtige Religion zu haben .Und irgendwie haben Sie ja auch recht . Auf der Welt regieren und herrschen die , welche vorhanden sind , also die geboren wurden und leben . Und eher weniger die Menschen , die nie geboren wurden. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

@2 CDU nennt man sich, wenn man von Christlich Demokratischer Union spricht. Rechts dieser CDU gibt es die AfD. Sie entstand aus überwiegend der CDU angehörenden CDU-Politikern und EX-JU Mitglieder. Was Herr Spang u.a. in der CDU wollen ist eine unterschiedliche Behandlung der Muslime im Verhältnis zu anderen Religionen. Im Übrigen. Was nutzt eine Verfassung, wenn sie selbst denen nicht ins Bild passt, die sie angeblich vertreten. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Jesus erklärte alle Speisen für rein und schärfte seinen Anhängern ein , auf keinen Fall auf Menschen zu hören , die spezielle Kleidung - und Speisevorschriften im Alltag möchten , denn diese haben noch nie irgendeinem Menschen genützt, und Ihn vor Gott rein gemacht.Wenn ich mich nicht irre , ist doch Jesus der Gründer der Christlichen Glaubensgemeinschaft. Warum nennt sich die Deutsche Union eigentlich Christlich Deutsche Union , wenn diese noch nicht mal die einfachsten Christengrundsätze für durchsetzungsfähig erachtet . CDU ist irreführend , rechtmäßig dürfte die Partei sich nur noch DU nennen.
Die Verfassung garantiert Religionsfreiheit seit 1948. Selbst Schuld. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

....Siehe jede Frau außerhalb deines Hauses als Schwester , Mutter ,Tochter an , und begehre Sie deshalb nicht . So ungefähr steht es im K. . Der Hintergrund ist , dass Gott in seinen Himmeln jegliche weltliche Sinnesfreuden bei weitem übertrifft , nicht dadurch dass diese ins endlose gesteigert werden , sondern das Himmelsglück ist vollkommen weltfrei . Steht auch in der Bibel:....bla,bla,,,,seid Tot für die Welt , denn der Himmel ist nicht von dieser Welt . Deshalb sollen sich die Frauen im Islam unsexy anziehen , besonders die Haare verhüllen , damit die Männer auf Ihrem Weg in den Himmel nicht zu viel Stolpern .
Aber : Grau ist alle Theorie . Durch die stark durchregulierten Heirat- und Versorgung- "Gesetze" im Islam , haben die Männer verlernt charmant zu sein . Flirten , einige Blicke wechseln , das Spiel zwischen den Geschlechtern eben . Diese These mag man belächeln , aber es ist zumindest eine Teil-Wahrheit . mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/politik/inland_artikel,-%E2%80%9EMacho-Kultur-nicht-mit-uns-vereinbar%E2%80%9C-_arid,10656255.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.