Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 6
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Kultur

"Sprachplauderei": Zwischen den Jahren


Rolf Waldvogel erläutert amüsante Besonderheiten der Sprache.
Rolf Waldvogel erläutert amüsante Besonderheiten der Sprache.
Rasemann

sz Ravensburg (sz) - „Wir kommen zwischen den Jahren mal kurz bei Euch vorbei.“ So heißt es in der Weihnachtskarte, und der Adressat weiß, was ihm droht: Irgendwann zwischen 25. Dezember und 1. Januar werden Onkel Willi und Tante Lisbeth vor der Tür stehen. Aber woher kommt diese seltsame Formulierung zwischen den Jahren? Eines ist klar: Bei den Redensarten mit zwischen sind wir an Paradoxes gewöhnt. Da setzt sich jemand zwischen alle Stühle, was ja eigentlich nicht geht. Oder da liest man etwas zwischen den Zeilen, wo ja eigentlich nichts steht. Und nicht minder paradox klingt zwischen den Jahren. Aber es gibt Erklärungen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/panorama/kultur_artikel,-Sprachplauderei-Zwischen-den-Jahren-_arid,10588956.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.