Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 11
Horgenzell
Mediathek

Wilhelmskircher mutieren zu versierten Schotten

Im Horgenzeller Teilort Wilhelmskirch wurde am Wochenende den archaisch-schottischen Traditionen gehuldigt: Der Musikverein hat die ersten Oberschwäbischen Highländgames auf die Beine gestellt. Aber nicht nur schottische Disziplinen wie Most schöpfen mussten die Teilnehmer meistern. Am erfolgreichsten war Team Razorback 1 mit Dominic Lindenau und Nicolas Bach. Sie haben am Ende den kunstvoll gestaltetet Siegerpokal in Empfang genommen. (Fotos: Meike Stolp/Derek Schuh (5))

Da übt schon mal der Nachwuchs. Und manchmal springt er auch von selbst rein.
Sieht so einfach aus, ist es aber nicht: Baumstamm werfen.
Zur Unterstützung der Highländgames konnte man Plaketten kaufen.
Achtung, fertig, Baumstamm kommt geflogen!
Clan Katzenklo beim Mostschöpfen.
Most weg...und wieder zurück.
Und manchmal geht auch was daneben.
Most schöpfen bei 30 Grad im Schatten.
Nicht gewertete Disziplin: Oberschwaben in Most-Kasten ablegen.
Zwei Damen haben ebenfalls an den Highländgames teilgenommen. Das ist eine davon, Lisa Sandner.
Die andere Highländerin: Judith Veser beim Baumstamm-Werfen.
Eine weitere, nicht gewertete Disziplin: Synchron-Mostschöpfen.
Ein Mann wie ein Baum.
Ordner messen die Weite.
Konzentration.
Moderator Elmar Dezler führte unterhaltsam durch die Spiele.
Pause muss auch mal sein.
Ein harter Kampf.
Das mit der Balance ist so eine Sache....
Man muss nicht gewinnen, um sich wie ein Sieger zu fühlen: Max Rückgauer von der Moooschd Crew.
Auch aus dieser Perspektive eine gefährliche Disziplin.
Eben haben sie selbst noch im Highlander-Becken geplantscht, jetzt gucken sie den Teilnehmern beim Spielen zu.
Ein harter Kampf auf dem Balken.
Ein Kampf, bei dem beide Teams im Wasser landen.
Einzug der Teams in Wilhelmsdorf. 20 waren es.
Die Highland Drums and Pipes of Waldsee gaben der Veranstaltung eine traditionelle Note.
Verdient gewonnen: SZ-Redakteurin Meike Stolp übergibt Wettgegner Christian Port den Scheck über 500 Euro.
101 Männer und Frauen schlugen am Samstag um 19 Uhr gleichzeitig einen Purzelbaum.
Streitaxt werfen - eine schottische Disziplin, die auch die Schwaben meistern.
Weitere aktuelle Fotostrecken
  • Da übt schon mal der Nachwuchs. Und manchmal ...
  • Sieht so einfach aus, ist es aber nicht: ...
  • Zur Unterstützung der Highländgames konnte man ...
  • Achtung, fertig, Baumstamm kommt geflogen!
  • Clan Katzenklo beim Mostschöpfen.
  • Most weg...und wieder zurück.
  • Und manchmal geht auch was daneben.
  • Most schöpfen bei 30 Grad im Schatten.
  • Nicht gewertete Disziplin: Oberschwaben in ...
  • Zwei Damen haben ebenfalls an den Highländgames ...
  • Die andere Highländerin: Judith Veser beim ...
  • Eine weitere, nicht gewertete Disziplin: ...
  • Ein Mann wie ein Baum.
  • Ordner messen die Weite.
  • Konzentration.
  • Moderator Elmar Dezler führte unterhaltsam durch ...
  • Pause muss auch mal sein.
  • Ein harter Kampf.
  • Das mit der Balance ist so eine Sache....
  • Man muss nicht gewinnen, um sich wie ein Sieger ...
  • Auch aus dieser Perspektive eine gefährliche ...
  • Eben haben sie selbst noch im Highlander-Becken ...
  • Ein harter Kampf auf dem Balken.
  • Ein Kampf, bei dem beide Teams im Wasser landen.
  • Einzug der Teams in Wilhelmsdorf. 20 waren es.
  • Die Highland Drums and Pipes of Waldsee gaben der ...
  • Verdient gewonnen: SZ-Redakteurin Meike Stolp ...
  • 101 Männer und Frauen schlugen am Samstag um 19 ...
  • Streitaxt werfen - eine schottische Disziplin, ...
  • Weitere aktuelle Fotostrecken
    Weitere aktuelle Fotostrecken
Bildergalerien
Videos
Beliebteste Beiträge