Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeregen 2
Tuttlingen
Mediathek

Miteinander und füreinander

Tuttlingen - „Miteinander füreinander“: Unter dieser Überschrift veranstaltet die Tuttlinger Musikschule ein Benefizkonzert zugunsten der Tuttlinger Bürgerstiftung. Der Termin ist am Donnerstag, 16. November, um 19.30 Uhr in der Stadthalle in Tuttlingen. Als Solisten haben Florian Bensch (Fagott), Catherina Witting (Sopran) und Johannes Ascher (Violine) zugesagt. Alles ehemalige Tuttlinger Musikschüler, die gerade Karriere machen.Die Bürgerstiftung hat 2016 den zehnten Geburtstag gefeiert – und die Musikschule begeht 2018 ihren 50.. Dieses „Zwischenjahr“ wird nun für ein Konzertereignis genutzt, „das für uns nicht alltäglich ist“, wie Musikschulleiter Klaus Steckeler sagte: „Wir gehen in die Vollen!“ Den ersten Programmteil bestreitet ein Posaunenensemble der Musikschule unter der Leitung Oliver Helbichs. Zudem wird Florian Bensch, unter anderem Echo-Preisträger, mit seinen ehemaligen Musiklehrern Alfons Schwab (Oboe) und Friederike Weber, Klavier, konzertieren. „Das ist eine Herausforderung“, so Alfons Schwab von der Musikschule. Bensch sei unglaublich gut „im Saft“, wie er sich ausdrückte. Im zweiten Programmteil sind eingängige Titel aus Musicals und Operette zu hören – und die Solisten Johannes Ascher und Catherina Witting. Alle drei arbeiten im übrigen ohne Gagen: „Wir haben angefragt, und die Zusage kam sofort“, erklärt Steckeler.Mit im Boot sind junge, außergewöhnliche Moderatoren. So nimmt vor der Pause die Rhythmikgruppe der Musikschule den Übergang zwischen den Beiträgen vor. Zudem untermalen die Sechs- bis Zehnjährigen das Trio für Oboe, Fagott und Klavier mit Tänzen. „Das ist eine spannende Nummer“, findet der Musikschulleiter. Im zweiten Teil übernimmt die Theater AG des Immanuel-Kant-Gymnasiums (IKG) die szenische Überleitung der Titel.Seit 2008 schüttet die Tuttlinger Bürgerstiftung unter Vorsitz Ortwin Guhls jedes Jahr mehrere zehntausend Euro aus, um Projekte in der Stadt zu unterstützen, die notwendig sind, aber nicht in der Verantwortung der Stadtverwaltung liegen. Das Stiftungskapital – rund 700 000 Euro – ist fest angelegt, lediglich die Zinsen können verwendet werden. Da das Geld langfristig investiert ist, springen trotz Niedrigzinsphase immer noch knapp vier Prozent, rund 25 000 Euro im Jahr, heraus. Aber: „Wir brauchen weitere Mittel“, so Guhl und spricht dabei von Spenden (im Schnitt 10 000 Euro pro Jahr) und weiteren Zustiftungen, um das Kapital zu erhöhen. Deshalb wolle die Stiftung mit einem Benefizkonzert neue Wege beschreiten. „Wir versprechen uns ein volles Haus, damit wir einen Übererlös erzielen“, gibt sich Guhl optimistisch, der große Stücke von der Tuttlinger Musikschule hält. Tatsächlich unterstützt auch die Bürgerstiftung ein Projekt der Musikschule. Diese hat eine Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule und bringt 2018 mit Schülern das Musical „Skate for life“ auf die Bühne. Diese Zusammenarbeit wird von der Stiftung finanziell getragen.Weitere Projekte sind zum Beispiel Suchtprävention mit den Gymnasien, ein Dolmetscherprojekt mit dem Tuttlinger Frauenhaus, aber auch „EDV jung für alt“.In den kommenden Wochen wird sich der Stiftungsvorstand zusammensetzen und entscheiden, welche Projekte als nächstes unterstützt werden, so Guhl.Das Programm:Prince of Denmark’s march (Jeremiah Clarke), PosaunenensembleBegrüßung durch OB Michael BeckAus „Suite for Trombones March“ (Carol M. Butts), Posaunenensemble Redebeitrag Ortwin Guhl undFilm „Die Tuttlinger Bürgerstiftung“Trio für Oboe, Fagott und Klavier (Presto - Andante - Rondo; Francis Poulenc)PauseZigeunerweisen für Violine und Orchester (Pablo de Sarasate), Solist: Johannes Ascher„Mein Herr Marquis“ aus „Die Fledermaus“ (Johann Strauß)„Summertime“ aus Porgy & Bess (George Gershwin)„Think of me“ aus „Das Phantom der Oper“ (Andrew Lloyd Webber)Solistin: Catherina Witting mitKooperationsorchester Musikschule/Gymnasien, Leitung Friederike Weber, Bernhard DieschModeration Teil 1: Rhythmikgruppe, Leitung Celina LaurenModeration Teil 2: Theater AG des IKG, Leitung Constanze Fuss und Peter Schuldt (sz)


Johannes Ascher
Johannes Ascher
Thomas W. Ascher

Florian Bensch
Florian Bensch
pm

Catherina Witting
Catherina Witting
pm
Weitere aktuelle Fotostrecken
  • 
Johannes Ascher
    Johannes Ascher
  • 
Florian Bensch
    Florian Bensch
  • 
Catherina Witting
    Catherina Witting
  • Weitere aktuelle Fotostrecken
    Weitere aktuelle Fotostrecken
Bildergalerien
Videos
Beliebteste Beiträge