Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 20
Aalen
Mediathek

Leserfoto des Monats: Ein Regenbogen über dem Braunenberg

Aalen (ij) - Die Würfel sind gefallen. Wir haben das Leserfoto für den Monat September gekürt. Die Wahl fiel auf diese wunderbare Aufnahme von Patrick Bullinger. Er hat in Hofen mit Blickrichtung nach Oberalfingen und Braunenberg einen Regenbogen entdeckt und bildlich perfekt festgehalten. Aber es haben natürlich wieder sehr viel mehr Hobbyfotografen mitgemacht. Klicken Sie sich durch die Galerie. Und denken Sie dran: Auch im Oktober suchen wir wieder das schönste Leserfoto des Monats. Einfach ein Foto mit ein paar Informationen über das Motiv und den Namen des Fotografen bis zum 4. Oktober an klick@aalener-nachrichten.de schicken.


Die Nachbarin von Andrea Kunze beobachtet sie morgens oft beim Zeitungholen und Blumengießen genauestens.
Die Nachbarin von Andrea Kunze beobachtet sie morgens oft beim Zeitungholen und Blumengießen genauestens.
Andrea Kunze

Die fleißige Biene beim Sammeln von Nektar und Blütenstaub hat Ansgar Uhl aufgenommen.
Die fleißige Biene beim Sammeln von Nektar und Blütenstaub hat Ansgar Uhl aufgenommen.
Ansgar Uhl

Die „Weizenernte am Abend“ hat Ansgar Uhl bildlich festgehalten.
Die „Weizenernte am Abend“ hat Ansgar Uhl bildlich festgehalten.
Ansgar Uhl

Auf dem Magerrasen des Reimlesberges oberhalb des Klosters Kirchheim hat auch der Bläuling die frisch entfaltete Silberdistel entdeckt, wie es das Bild von Edwin Michler zeigt.
Auf dem Magerrasen des Reimlesberges oberhalb des Klosters Kirchheim hat auch der Bläuling die frisch entfaltete Silberdistel entdeckt, wie es das Bild von Edwin Michler zeigt.
Edwin Michler

Heidi Gemes schickte einen „Beweis dafür, dass es auf dem Härtsfeld nicht nur viele Steine gibt, sondern auch die Blumen sehr schön gedeihen.“ Die Agapanthus-Blüte - auch Afrikanische Schmucklilie genannt - die in Neresheim-Dehlingen derzeit in leuchtendem blau erstrahlen und nicht nur die Besitzer erfreue, sondern sie sollen auch bei den Insekten sehr beliebt sein.
Heidi Gemes schickte einen „Beweis dafür, dass es auf dem Härtsfeld nicht nur viele Steine gibt, sondern auch die Blumen sehr schön gedeihen.“ Die Agapanthus-Blüte - auch Afrikanische Schmucklilie genannt - die in Neresheim-Dehlingen derzeit in leuchtendem blau erstrahlen und nicht nur die Besitzer erfreue, sondern sie sollen auch bei den Insekten sehr beliebt sein.
Heidi Gemes

Die Tautropfen im Wald, in Essingen-Tauchenweiler, hat Heike Strässer beim morgendlichen Spaziergang entdeckt und festgehalten.
Die Tautropfen im Wald, in Essingen-Tauchenweiler, hat Heike Strässer beim morgendlichen Spaziergang entdeckt und festgehalten.
Heike Strässer

Im Altweibersommer am Espachweilersee hat Heike Strässer diese Spinnenentze fotografiert, die wie ein abstraktes Gemälde wirken.
Im Altweibersommer am Espachweilersee hat Heike Strässer diese Spinnenentze fotografiert, die wie ein abstraktes Gemälde wirken.
Heike Strässer

Im Altweibersommer am Espachweilersee hat Heike Strässer diese Spinnenentze fotografiert, die wie ein abstraktes Gemälde wirken.
Im Altweibersommer am Espachweilersee hat Heike Strässer diese Spinnenentze fotografiert, die wie ein abstraktes Gemälde wirken.
Heike Strässer
„Das Sonntagsmahl einer Krabbenspinne“ Dieses Schauspiel hat sich vor kurzem in dem Garten von Joachim Römer in Flochberg ereignet. Joachim Römer schreibt dazu: Krabbenspinnen lauern auf Blüten und Blättern auf Insekten. Sie haben die Fähigkeit, ihre Färbung den Blütenfarben weiß und gelb anzupassen. Der Name kommt daher, dass der Hinterleib dem einer Krabbe ähnelt. In diesem Falle macht sich die Krabbenspinne auf einer Ringelblume über ihr Opfer, einer Hummel, her.
„Das Sonntagsmahl einer Krabbenspinne“ Dieses Schauspiel hat sich vor kurzem in dem Garten von Joachim Römer in Flochberg ereignet. Joachim Römer schreibt dazu: Krabbenspinnen lauern auf Blüten und Blättern auf Insekten. Sie haben die Fähigkeit, ihre Färbung den Blütenfarben weiß und gelb anzupassen. Der Name kommt daher, dass der Hinterleib dem einer Krabbe ähnelt. In diesem Falle macht sich die Krabbenspinne auf einer Ringelblume über ihr Opfer, einer Hummel, her.
Joachim Römer

Eine besonders schöne Stimmung hat es an einem späten Nachmittag bei Sankt Ulrich am Pillersee gegeben, die musste KArl Spegel natürlich fotografisch einfangen.
Eine besonders schöne Stimmung hat es an einem späten Nachmittag bei Sankt Ulrich am Pillersee gegeben, die musste KArl Spegel natürlich fotografisch einfangen.
Karl Spegel

Der Sohn von Karlheinz Renz, Lucca (8 Jahre alt), ist ein kleiner Naturforscher. Auf einer seiner Entdeckungsreisen hat er diese Heupferde gefangen. Die müssen natürlich auch gefüttert werden. Also hat Karlhein Renz mal kurz nachgelesen, was die fressen und die Fütterung konnte beginnen. Bevor die Heupferde aber wieder in Freiheit gelassen wurde, gab es noch ein Foto.
Der Sohn von Karlheinz Renz, Lucca (8 Jahre alt), ist ein kleiner Naturforscher. Auf einer seiner Entdeckungsreisen hat er diese Heupferde gefangen. Die müssen natürlich auch gefüttert werden. Also hat Karlhein Renz mal kurz nachgelesen, was die fressen und die Fütterung konnte beginnen. Bevor die Heupferde aber wieder in Freiheit gelassen wurde, gab es noch ein Foto.
Karlheinz Renz

Der Sohn von Karlheinz Renz, Lucca (8 Jahre alt), ist ein kleiner Naturforscher. Auf einer seiner Entdeckungsreisen hat er diese Heupferde gefangen. Die müssen natürlich auch gefüttert werden. Also hat Karlhein Renz mal kurz nachgelesen, was die fressen und die Fütterung konnte beginnen. Bevor die Heupferde aber wieder in Freiheit gelassen wurde, gab es noch ein Foto.
Der Sohn von Karlheinz Renz, Lucca (8 Jahre alt), ist ein kleiner Naturforscher. Auf einer seiner Entdeckungsreisen hat er diese Heupferde gefangen. Die müssen natürlich auch gefüttert werden. Also hat Karlhein Renz mal kurz nachgelesen, was die fressen und die Fütterung konnte beginnen. Bevor die Heupferde aber wieder in Freiheit gelassen wurde, gab es noch ein Foto.
Karlheinz Renz

Wilhelm Rauer fing das Ellwanger Schloß und den Schönenberg vor blauem Himmel ein.
Wilhelm Rauer fing das Ellwanger Schloß und den Schönenberg vor blauem Himmel ein.
Wilhelm Rauer

Im August hat Patrick Bullinger in Hofen mit Blickrichtung nach Oberalfingen und Braunenberg den Regenbogen entdeckt und bildlich festgehalten.
Im August hat Patrick Bullinger in Hofen mit Blickrichtung nach Oberalfingen und Braunenberg den Regenbogen entdeckt und bildlich festgehalten.
Patrick Bullinger
Aalen (ij) - Die Würfel sind gefallen. Wir haben das Leserfoto für den Monat September gekürt. Die Wahl fiel auf diese wunderbare Aufnahme von Patrick Bullinger. Er hat in Hofen mit Blickrichtung nach Oberalfingen und Braunenberg einen Regenbogen entdeckt und bildlich perfekt festgehalten. Aber es haben natürlich wieder sehr viel mehr Hobbyfotografen mitgemacht. Klicken Sie sich durch die Galerie. Und denken Sie dran: Auch im Oktober suchen wir wieder das schönste Leserfoto des Monats. Einfach ein Foto mit
Leserfoto des Monats: Ein Regenbogen über dem Braunenberg
Siegfried H. Kruppa

Die wilde Wetterkerze von Silvia Schön blühte dieses Jahr zum ersten Mal und erreichte über 2,80 Meter.
Sie galt früher vielerorts als Indikator für die winterliche Schneefallmenge, wie Silvia Schön schreibt. „Da heute an Mariä Himmelfahrt Stichtag für die Schneeprognose ist, bin ich doch froh, dass sie mittlerweile etwas an Blüten verloren hat.“
Die wilde Wetterkerze von Silvia Schön blühte dieses Jahr zum ersten Mal und erreichte über 2,80 Meter. Sie galt früher vielerorts als Indikator für die winterliche Schneefallmenge, wie Silvia Schön schreibt. „Da heute an Mariä Himmelfahrt Stichtag für die Schneeprognose ist, bin ich doch froh, dass sie mittlerweile etwas an Blüten verloren hat.“
Silvia Schön

Tobias Loeffler schickte uns diese interessante Aufnahme – leider ohne nähere Erklärung. Wir vermuten mal: Ein kleines Windrad gibt mächtig Vollgas...
Tobias Loeffler schickte uns diese interessante Aufnahme – leider ohne nähere Erklärung. Wir vermuten mal: Ein kleines Windrad gibt mächtig Vollgas...
Tobias Loeffler
Weitere aktuelle Fotostrecken
  • 
Die Nachbarin von Andrea Kunze beobachtet sie morgens oft beim Zeitungholen und Blumengießen genauestens.
    Die Nachbarin von Andrea Kunze beobachtet sie ...
  • 
Die fleißige Biene beim Sammeln von Nektar und Blütenstaub hat Ansgar Uhl aufgenommen.
    Die fleißige Biene beim Sammeln von Nektar und ...
  • 
Die „Weizenernte am Abend“ hat Ansgar Uhl bildlich festgehalten.
    Die „Weizenernte am Abend“ hat Ansgar Uhl ...
  • 
Auf dem Magerrasen des Reimlesberges oberhalb des Klosters Kirchheim hat auch der Bläuling die frisch entfaltete Silberdistel entdeckt, wie es das Bild von Edwin Michler zeigt.
    Auf dem Magerrasen des Reimlesberges oberhalb des ...
  • 
Heidi Gemes schickte einen „Beweis dafür, dass es auf dem Härtsfeld nicht nur viele Steine gibt, sondern auch die Blumen sehr schön gedeihen.“ Die Agapanthus-Blüte - auch Afrikanische Schmucklilie genannt - die in Neresheim-Dehlingen derzeit in leuchtendem blau erstrahlen und nicht nur die Besitzer erfreue, sondern sie sollen auch bei den Insekten sehr beliebt sein.
    Heidi Gemes schickte einen „Beweis dafür, dass es ...
  • 
Die Tautropfen im Wald, in Essingen-Tauchenweiler, hat Heike Strässer beim morgendlichen Spaziergang entdeckt und festgehalten.
    Die Tautropfen im Wald, in ...
  • 
Im Altweibersommer am Espachweilersee hat Heike Strässer diese Spinnenentze fotografiert, die wie ein abstraktes Gemälde wirken.
    Im Altweibersommer am Espachweilersee hat Heike ...
  • 
Im Altweibersommer am Espachweilersee hat Heike Strässer diese Spinnenentze fotografiert, die wie ein abstraktes Gemälde wirken.
    Im Altweibersommer am Espachweilersee hat Heike ...
  • „Das Sonntagsmahl einer Krabbenspinne“ Dieses Schauspiel hat sich vor kurzem in dem Garten von Joachim Römer in Flochberg ereignet. Joachim Römer schreibt dazu: Krabbenspinnen lauern auf Blüten und Blättern auf Insekten. Sie haben die Fähigkeit, ihre Färbung den Blütenfarben weiß und gelb anzupassen. Der Name kommt daher, dass der Hinterleib dem einer Krabbe ähnelt. In diesem Falle macht sich die Krabbenspinne auf einer Ringelblume über ihr Opfer, einer Hummel, her.
    „Das Sonntagsmahl einer Krabbenspinne“ Dieses ...
  • 
Eine besonders schöne Stimmung hat es an einem späten Nachmittag bei Sankt Ulrich am Pillersee gegeben, die musste KArl Spegel natürlich fotografisch einfangen.
    Eine besonders schöne Stimmung hat es an einem ...
  • 
Der Sohn von Karlheinz Renz, Lucca (8 Jahre alt), ist ein kleiner Naturforscher. Auf einer seiner Entdeckungsreisen hat er diese Heupferde gefangen. Die müssen natürlich auch gefüttert werden. Also hat Karlhein Renz mal kurz nachgelesen, was die fressen und die Fütterung konnte beginnen. Bevor die Heupferde aber wieder in Freiheit gelassen wurde, gab es noch ein Foto.
    Der Sohn von Karlheinz Renz, Lucca (8 Jahre alt), ...
  • 
Der Sohn von Karlheinz Renz, Lucca (8 Jahre alt), ist ein kleiner Naturforscher. Auf einer seiner Entdeckungsreisen hat er diese Heupferde gefangen. Die müssen natürlich auch gefüttert werden. Also hat Karlhein Renz mal kurz nachgelesen, was die fressen und die Fütterung konnte beginnen. Bevor die Heupferde aber wieder in Freiheit gelassen wurde, gab es noch ein Foto.
    Der Sohn von Karlheinz Renz, Lucca (8 Jahre alt), ...
  • 
Wilhelm Rauer fing das Ellwanger Schloß und den Schönenberg vor blauem Himmel ein.
    Wilhelm Rauer fing das Ellwanger Schloß und den ...
  • 
Im August hat Patrick Bullinger in Hofen mit Blickrichtung nach Oberalfingen und Braunenberg den Regenbogen entdeckt und bildlich festgehalten.
    Im August hat Patrick Bullinger in Hofen mit ...
  • Aalen (ij) - Die Würfel sind gefallen. Wir haben das Leserfoto für den Monat September gekürt. Die Wahl fiel auf diese wunderbare Aufnahme von Patrick Bullinger. Er hat in Hofen mit Blickrichtung nach Oberalfingen und Braunenberg einen Regenbogen entdeckt und bildlich perfekt festgehalten. Aber es haben natürlich wieder sehr viel mehr Hobbyfotografen mitgemacht. Klicken Sie sich durch die Galerie. Und denken Sie dran: Auch im Oktober suchen wir wieder das schönste Leserfoto des Monats. Einfach ein Foto mit
    Leserfoto des Monats: Ein Regenbogen über dem ...
  • 
Die wilde Wetterkerze von Silvia Schön blühte dieses Jahr zum ersten Mal und erreichte über 2,80 Meter.
Sie galt früher vielerorts als Indikator für die winterliche Schneefallmenge, wie Silvia Schön schreibt. „Da heute an Mariä Himmelfahrt Stichtag für die Schneeprognose ist, bin ich doch froh, dass sie mittlerweile etwas an Blüten verloren hat.“
    Die wilde Wetterkerze von Silvia Schön blühte ...
  • 
Tobias Loeffler schickte uns diese interessante Aufnahme – leider ohne nähere Erklärung. Wir vermuten mal: Ein kleines Windrad gibt mächtig Vollgas...
    Tobias Loeffler schickte uns diese interessante ...
  • Weitere aktuelle Fotostrecken
    Weitere aktuelle Fotostrecken
Bildergalerien
Videos
Beliebteste Beiträge