Schwäbische.de Schwäbische.de
Bedeckt 2
Aalen
Mediathek

Ex-Aalener reist dreieinhalb Jahre durch Lateinamerika

Von Chile bis Guatemala: Martin Leonhardt war mit seinem Motorrad unterwegs und hält beeindruckende Bilder mit seiner Kamera fest.

Im Oktober 2013 geht es los nach Chile. Martin Leonhardt ist unterwegs mit der Kamera am 1000 Meter tiefen Kraterrand des höchsten aktiven Vulkans in Chile mit 5600 Metern.
Im Oktober 2013 geht es los nach Chile. Martin Leonhardt ist unterwegs mit der Kamera am 1000 Meter tiefen Kraterrand des höchsten aktiven Vulkans in Chile mit 5600 Metern.
Martin Leonhardt

Im Januar 2014 hat Leonhardt es nach Argentinien geschafft – und fand dort surreale Landschaften im Norden des Landes vor. Kakteen und trockene Felsformationen soweit das Auge reicht.
Im Januar 2014 hat Leonhardt es nach Argentinien geschafft – und fand dort surreale Landschaften im Norden des Landes vor. Kakteen und trockene Felsformationen soweit das Auge reicht.
Martin Leonhardt

Im April 2014 in Bolivien auf dem Salar Uyuni: Die größte Salzpfanne des Planeten lässt sich auch mit dem Motorrad befahren und es kann gezeltet werden.
Im April 2014 in Bolivien auf dem Salar Uyuni: Die größte Salzpfanne des Planeten lässt sich auch mit dem Motorrad befahren und es kann gezeltet werden.
Martin Leonhardt

Im Juli 2014 war Leonhardt in Brasilien und erlebte dort die Fußball Weltmeisterschaft mit: Hier der Blick in das Maracanã Stadion in Rio de Janeiro nachdem Deutschland die WM gewonnen hatte.
Im Juli 2014 war Leonhardt in Brasilien und erlebte dort die Fußball Weltmeisterschaft mit: Hier der Blick in das Maracanã Stadion in Rio de Janeiro nachdem Deutschland die WM gewonnen hatte.
Martin Leonhardt

Wanderung zum Roraima in Brasilien: Leonhardt wandert zum ältesten Berge der Erde im Dreiländereck Brasilien, Venezuela, Guyana.
Wanderung zum Roraima in Brasilien: Leonhardt wandert zum ältesten Berge der Erde im Dreiländereck Brasilien, Venezuela, Guyana.
Martin Leonhardt

Unterwegs mit einfachen Fischermännern im Osten von Brasilien. Harte Arbeit für wenig Geld.
Unterwegs mit einfachen Fischermännern im Osten von Brasilien. Harte Arbeit für wenig Geld.
Martin Leonhardt

Nach der langen Zeit in Brasilien ist Leonhardt im Oktober 2015 in Venezuela. Dort fotografiert er den Mann vor seinem alten Ford. In Venezuela ist Benzin eigentlich wertlos und alte „Ami-Schlitten“ finden sich überall.
Nach der langen Zeit in Brasilien ist Leonhardt im Oktober 2015 in Venezuela. Dort fotografiert er den Mann vor seinem alten Ford. In Venezuela ist Benzin eigentlich wertlos und alte „Ami-Schlitten“ finden sich überall.
Martin Leonhardt
„Die Venezolaner sind äußerst nett und man wird auch schon einmal in die Küche eingeladen“, erzählt Leonhardt.
„Die Venezolaner sind äußerst nett und man wird auch schon einmal in die Küche eingeladen“, erzählt Leonhardt.
Martin Leonhardt

Im April 2016 in Peru: Ein typisches Bild im südlichen Peru, sagt Leonhardt. Frauen tragen noch immer ihre traditionellen Kleider.
Im April 2016 in Peru: Ein typisches Bild im südlichen Peru, sagt Leonhardt. Frauen tragen noch immer ihre traditionellen Kleider.
Martin Leonhardt

Im Juli 2016 ist Leonhardt in Ecuador: „Kinder sind in ganz Lateinamerika sehr neugierig. Hier in Ecuador hatten wir unseren Spaß mit einem alten Geweih“.
Im Juli 2016 ist Leonhardt in Ecuador: „Kinder sind in ganz Lateinamerika sehr neugierig. Hier in Ecuador hatten wir unseren Spaß mit einem alten Geweih“.
Martin Leonhardt

Im Oktober 2016 geht es weiter nach Kolumbien. Dort besucht Leonhardt den Markt Cali: „Der größte Lebensmittelmarkt in Südamerika ist nicht für jedes Gemüt. Lebhaft, laut und auch schmutzig geht es dort zu.“
Im Oktober 2016 geht es weiter nach Kolumbien. Dort besucht Leonhardt den Markt Cali: „Der größte Lebensmittelmarkt in Südamerika ist nicht für jedes Gemüt. Lebhaft, laut und auch schmutzig geht es dort zu.“
Martin Leonhardt

Im Januar 2017 ist Leonhardt in Kuba. Dort sei die Uhr noch um Jahre zurückgedreht, Pferdekutschen noch völlig im Trend und ein gewöhnliches Fortbewegungsmittel.
Im Januar 2017 ist Leonhardt in Kuba. Dort sei die Uhr noch um Jahre zurückgedreht, Pferdekutschen noch völlig im Trend und ein gewöhnliches Fortbewegungsmittel.
Martin Leonhardt

Im März 2017 in Nicaragua. Leonhardt erzählt: „Die Familie ist in Lateinamerika sehr wichtig. Junge Menschen und Kinder sieht man wesentlich öfters als in Deutschland.“
Im März 2017 in Nicaragua. Leonhardt erzählt: „Die Familie ist in Lateinamerika sehr wichtig. Junge Menschen und Kinder sieht man wesentlich öfters als in Deutschland.“
Martin Leonhardt

Zum Abschluss seiner dreieinhalbjährigen Reise besteigt Leonhardt im April 2017 den aktiven Vulkans Pacaya in Guatemala bei Nacht.
Zum Abschluss seiner dreieinhalbjährigen Reise besteigt Leonhardt im April 2017 den aktiven Vulkans Pacaya in Guatemala bei Nacht.
Martin Leonhardt
Weitere aktuelle Fotostrecken
  • 
Im Oktober 2013 geht es los nach Chile. Martin Leonhardt ist unterwegs mit der Kamera am 1000 Meter tiefen Kraterrand des höchsten aktiven Vulkans in Chile mit 5600 Metern.
    Im Oktober 2013 geht es los nach Chile. Martin ...
  • 
Im Januar 2014 hat Leonhardt es nach Argentinien geschafft – und fand dort surreale Landschaften im Norden des Landes vor. Kakteen und trockene Felsformationen soweit das Auge reicht.
    Im Januar 2014 hat Leonhardt es nach Argentinien ...
  • 
Im April 2014 in Bolivien auf dem Salar Uyuni: Die größte Salzpfanne des Planeten lässt sich auch mit dem Motorrad befahren und es kann gezeltet werden.
    Im April 2014 in Bolivien auf dem Salar Uyuni: ...
  • 
Im Juli 2014 war Leonhardt in Brasilien und erlebte dort die Fußball Weltmeisterschaft mit: Hier der Blick in das Maracanã Stadion in Rio de Janeiro nachdem Deutschland die WM gewonnen hatte.
    Im Juli 2014 war Leonhardt in Brasilien und ...
  • 
Wanderung zum Roraima in Brasilien: Leonhardt wandert zum ältesten Berge der Erde im Dreiländereck Brasilien, Venezuela, Guyana.
    Wanderung zum Roraima in Brasilien: Leonhardt ...
  • 
Unterwegs mit einfachen Fischermännern im Osten von Brasilien. Harte Arbeit für wenig Geld.
    Unterwegs mit einfachen Fischermännern im Osten ...
  • 
Nach der langen Zeit in Brasilien ist Leonhardt im Oktober 2015 in Venezuela. Dort fotografiert er den Mann vor seinem alten Ford. In Venezuela ist Benzin eigentlich wertlos und alte „Ami-Schlitten“ finden sich überall.
    Nach der langen Zeit in Brasilien ist Leonhardt ...
  • „Die Venezolaner sind äußerst nett und man wird auch schon einmal in die Küche eingeladen“, erzählt Leonhardt.
    „Die Venezolaner sind äußerst nett und man wird ...
  • 
Im April 2016 in Peru: Ein typisches Bild im südlichen Peru, sagt Leonhardt. Frauen tragen noch immer ihre traditionellen Kleider.
    Im April 2016 in Peru: Ein typisches Bild im ...
  • 
Im Juli 2016 ist Leonhardt in Ecuador: „Kinder sind in ganz Lateinamerika sehr neugierig. Hier in Ecuador hatten wir unseren Spaß mit einem alten Geweih“.
    Im Juli 2016 ist Leonhardt in Ecuador: „Kinder ...
  • 
Im Oktober 2016 geht es weiter nach Kolumbien. Dort besucht Leonhardt den Markt Cali: „Der größte Lebensmittelmarkt in Südamerika ist nicht für jedes Gemüt. Lebhaft, laut und auch schmutzig geht es dort zu.“
    Im Oktober 2016 geht es weiter nach Kolumbien. ...
  • 
Im Januar 2017 ist Leonhardt in Kuba. Dort sei die Uhr noch um Jahre zurückgedreht, Pferdekutschen noch völlig im Trend und ein gewöhnliches Fortbewegungsmittel.
    Im Januar 2017 ist Leonhardt in Kuba. Dort sei ...
  • 
Im März 2017 in Nicaragua. Leonhardt erzählt: „Die Familie ist in Lateinamerika sehr wichtig. Junge Menschen und Kinder sieht man wesentlich öfters als in Deutschland.“
    Im März 2017 in Nicaragua. Leonhardt erzählt: ...
  • 
Zum Abschluss seiner dreieinhalbjährigen Reise besteigt Leonhardt im April 2017 den aktiven Vulkans Pacaya in Guatemala bei Nacht.
    Zum Abschluss seiner dreieinhalbjährigen Reise ...
  • Weitere aktuelle Fotostrecken
    Weitere aktuelle Fotostrecken
Bildergalerien
Videos
Beliebteste Beiträge