Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 1
Ravensburg
Mediathek

DIN: Vom Schnuller bis zum Schlafsack

Normen ordnen nahezu alles in unserem Alltag. Ob Babyschnuller, Treppe oder Zahnbürste, das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat ein Auge auf nahezu alles. In diesem Jahr feiert DIN 100-jähriges Jubiläum.


Wer dem Rat seines Zahnarztes folgt, profitiert mindestens zwei Mal täglich von ihr. Die Rede ist von der Büschelauszugsprüfung: Die einzelnen Büschel einer Zahnbürste sollen nach der internationalen Norm DIN EN ISO 20126 mindestens einer Kraft von 15 Newton widerstehen. Damit sie im Bürstenkopf bleiben und nicht verschluckt werden. Bevor Borsten ausfallen, sind sie meist so verbogen, dass man schnell zu einer neuen Zahnbürste greift.
Wer dem Rat seines Zahnarztes folgt, profitiert mindestens zwei Mal täglich von ihr. Die Rede ist von der Büschelauszugsprüfung: Die einzelnen Büschel einer Zahnbürste sollen nach der internationalen Norm DIN EN ISO 20126 mindestens einer Kraft von 15 Newton widerstehen. Damit sie im Bürstenkopf bleiben und nicht verschluckt werden. Bevor Borsten ausfallen, sind sie meist so verbogen, dass man schnell zu einer neuen Zahnbürste greift.
dpa/Andrea Warnecke

Verschluckt ein Kind einen Schnuller, kann man nur hoffen, dass dieser der DIN EN 1400 genügt. Denn der Norm nach hat das Schild des Schnullers mindestens zwei Löcher. Damit der Säugling auch im Ernstfall noch atmen kann.
Verschluckt ein Kind einen Schnuller, kann man nur hoffen, dass dieser der DIN EN 1400 genügt. Denn der Norm nach hat das Schild des Schnullers mindestens zwei Löcher. Damit der Säugling auch im Ernstfall noch atmen kann.
Mendelin, Ulrich

Wer ein leergequatschtes Handy aufladen will, hat gute Chancen, dass es auch ans Ladegerät eines Freundes passt. Denn: Die meisten Hersteller nutzen die genormte Ladeschnittstelle.
Wer ein leergequatschtes Handy aufladen will, hat gute Chancen, dass es auch ans Ladegerät eines Freundes passt. Denn: Die meisten Hersteller nutzen die genormte Ladeschnittstelle.
dpa/Matthias Hübner

Eine Schwimmweste kann Leben auf hoher See retten. Wenn sie der internationalen Norm DIN EN ISO 12402-2 genügt, können sich Verbraucher sicher sein, dass das Material genug Auftrieb gibt und selbst ohnmächtige Menschen über Wasser hält.
Eine Schwimmweste kann Leben auf hoher See retten. Wenn sie der internationalen Norm DIN EN ISO 12402-2 genügt, können sich Verbraucher sicher sein, dass das Material genug Auftrieb gibt und selbst ohnmächtige Menschen über Wasser hält.
Stumm, Paulina

Damit kein Würstchen durchs Raster fällt: Die DIN EN 1860-1 regelt bei einem Grill auf klappbarem Gestell, dass dieses verstellbar sein muss. Der Abstand der Grillstäbe darf maximal 20 Millimeter sein. Nach DIN EN 1860-2 enthält genormte Grillkohle weder Pech, noch fossile Kohlearten, Erdöl, Koks oder Kunststoffe.
Damit kein Würstchen durchs Raster fällt: Die DIN EN 1860-1 regelt bei einem Grill auf klappbarem Gestell, dass dieses verstellbar sein muss. Der Abstand der Grillstäbe darf maximal 20 Millimeter sein. Nach DIN EN 1860-2 enthält genormte Grillkohle weder Pech, noch fossile Kohlearten, Erdöl, Koks oder Kunststoffe.
dpa/Rolf Vennenbernd

Nein, Gurken sind nicht genormt. Schon gar nicht ihre Krümmung. Aber es gab von 1988 bis 2009 tatsächlich mal eine EU-Verordnung, die die Handelsklassen des Kürbisgewächses definierte. Um zur Klasse »Extra« zu gehören, musste die Gurke »gut geformt und praktisch gerade« sein. Mittlerweile darf das Gemüse aber wachsen, wie es will.
Nein, Gurken sind nicht genormt. Schon gar nicht ihre Krümmung. Aber es gab von 1988 bis 2009 tatsächlich mal eine EU-Verordnung, die die Handelsklassen des Kürbisgewächses definierte. Um zur Klasse “Extra„ zu gehören, musste die Gurke “gut geformt und praktisch gerade„ sein. Mittlerweile darf das Gemüse aber wachsen, wie es will.
dpa/Kay Nietfeld

Entspricht ein Schlafsack der DIN EN ISO 23537 hält sein Außenbezug mindestens zehn Newton an Reißkraft aus und übersteht mindestens 20 000 Scheuertouren. Das heißt: Wenn eine Scheuertour einmal ein- und aussteigen entspricht, dann ist ein normgerechter Schlafsack eine Anschaffung für die Ewigkeit.
Entspricht ein Schlafsack der DIN EN ISO 23537 hält sein Außenbezug mindestens zehn Newton an Reißkraft aus und übersteht mindestens 20 000 Scheuertouren. Das heißt: Wenn eine Scheuertour einmal ein- und aussteigen entspricht, dann ist ein normgerechter Schlafsack eine Anschaffung für die Ewigkeit.
Anja Koehler

Achtung Stolpergefahr: Eine der wichtigsten Normen im Treppenbau ist die DIN 18065. In ihr sind Begriffe, Messregeln, Hauptmaße – vom Auftritt über die nutzbare Laufbreite bis zum Steigungsverhältnis – und Toleranzen festgelegt. Das Resultat: Treppen sind bequem und sicher zu begehen.
Achtung Stolpergefahr: Eine der wichtigsten Normen im Treppenbau ist die DIN 18065. In ihr sind Begriffe, Messregeln, Hauptmaße – vom Auftritt über die nutzbare Laufbreite bis zum Steigungsverhältnis – und Toleranzen festgelegt. Das Resultat: Treppen sind bequem und sicher zu begehen.
dpa/Michael Hanschke
Weitere aktuelle Fotostrecken
  • 
Wer dem Rat seines Zahnarztes folgt, profitiert mindestens zwei Mal täglich von ihr. Die Rede ist von der Büschelauszugsprüfung: Die einzelnen Büschel einer Zahnbürste sollen nach der internationalen Norm DIN EN ISO 20126 mindestens einer Kraft von 15 Newton widerstehen. Damit sie im Bürstenkopf bleiben und nicht verschluckt werden. Bevor Borsten ausfallen, sind sie meist so verbogen, dass man schnell zu einer neuen Zahnbürste greift.
    Wer dem Rat seines Zahnarztes folgt, profitiert ...
  • 
Verschluckt ein Kind einen Schnuller, kann man nur hoffen, dass dieser der DIN EN 1400 genügt. Denn der Norm nach hat das Schild des Schnullers mindestens zwei Löcher. Damit der Säugling auch im Ernstfall noch atmen kann.
    Verschluckt ein Kind einen Schnuller, kann man ...
  • 
Wer ein leergequatschtes Handy aufladen will, hat gute Chancen, dass es auch ans Ladegerät eines Freundes passt. Denn: Die meisten Hersteller nutzen die genormte Ladeschnittstelle.
    Wer ein leergequatschtes Handy aufladen will, hat ...
  • 
Eine Schwimmweste kann Leben auf hoher See retten. Wenn sie der internationalen Norm DIN EN ISO 12402-2 genügt, können sich Verbraucher sicher sein, dass das Material genug Auftrieb gibt und selbst ohnmächtige Menschen über Wasser hält.
    Eine Schwimmweste kann Leben auf hoher See ...
  • 
Damit kein Würstchen durchs Raster fällt: Die DIN EN 1860-1 regelt bei einem Grill auf klappbarem Gestell, dass dieses verstellbar sein muss. Der Abstand der Grillstäbe darf maximal 20 Millimeter sein. Nach DIN EN 1860-2 enthält genormte Grillkohle weder Pech, noch fossile Kohlearten, Erdöl, Koks oder Kunststoffe.
    Damit kein Würstchen durchs Raster fällt: Die DIN ...
  • 
Nein, Gurken sind nicht genormt. Schon gar nicht ihre Krümmung. Aber es gab von 1988 bis 2009 tatsächlich mal eine EU-Verordnung, die die Handelsklassen des Kürbisgewächses definierte. Um zur Klasse »Extra« zu gehören, musste die Gurke »gut geformt und praktisch gerade« sein. Mittlerweile darf das Gemüse aber wachsen, wie es will.
    Nein, Gurken sind nicht genormt. Schon gar nicht ...
  • 
Entspricht ein Schlafsack der DIN EN ISO 23537 hält sein Außenbezug mindestens zehn Newton an Reißkraft aus und übersteht mindestens 20 000 Scheuertouren. Das heißt: Wenn eine Scheuertour einmal ein- und aussteigen entspricht, dann ist ein normgerechter Schlafsack eine Anschaffung für die Ewigkeit.
    Entspricht ein Schlafsack der DIN EN ISO 23537 ...
  • 
Achtung Stolpergefahr: Eine der wichtigsten Normen im Treppenbau ist die DIN 18065. In ihr sind Begriffe, Messregeln, Hauptmaße – vom Auftritt über die nutzbare Laufbreite bis zum Steigungsverhältnis – und Toleranzen festgelegt. Das Resultat: Treppen sind bequem und sicher zu begehen.
    Achtung Stolpergefahr: Eine der wichtigsten ...
  • Weitere aktuelle Fotostrecken
    Weitere aktuelle Fotostrecken
Bildergalerien
Videos
Beliebteste Beiträge