Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 3
Ertingen
Mediathek

Amtsleiterin vergnügt sich im Heu

Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das seine Rollen optimal ausfüllte und dafür sorgte, dass die Theaterbesucher kräftig was zu lachen hatten. Ein Laienschauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Bilder: Wolfgang Lutz

Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
Beamtin Gisela (Sabrina Gotterbarm) ist der Hof egal, sie krallt sich mal zuerst den Immobilienmakler Dr. Schottermann (Benjamin Christ).
Beamtin Gisela (Sabrina Gotterbarm) ist der Hof egal, sie krallt sich mal zuerst den Immobilienmakler Dr. Schottermann (Benjamin Christ).
Wolfgang Lutz
Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
Weitere aktuelle Fotostrecken
  • Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
    Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
  • Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
    Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
  • Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
    Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
  • Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
    Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
  • Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
    Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
  • Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
    Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
  • Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
    Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
  • Beamtin Gisela (Sabrina Gotterbarm) ist der Hof egal, sie krallt sich mal zuerst den Immobilienmakler Dr. Schottermann (Benjamin Christ).
    Beamtin Gisela (Sabrina Gotterbarm) ist der Hof ...
  • Ertingen (wl) - Eine tolle Premiere hat die Theatergruppe der Ertinger Kolpingsfamilie mit dem lustigen Drei-Akter „Fast wie früher“ aus der Feder Bernd Gombolds gefeiert. Die Ertinger Kulturhalle war am Samstagabend proppenvoll. Für den Theaterchef Oliver Weigand ein Zustand „fast wie früher, denn da spielt es sich auch viel leichter“. Auf jeden Fall hatten die Akteure – und vor allem die Zuschauer – ihren Spaß an dem, was sich auf der Bühne abspielte. Dazu trug besonders das routinierte Ensemble bei, das
    Amtsleiterin vergnügt sich im Heu
  • Weitere aktuelle Fotostrecken
    Weitere aktuelle Fotostrecken
Bildergalerien
Videos
Beliebteste Beiträge