Schwäbische.de - Nachrichten aus Ihrer Region

Schwäbische.de
Wolkig 26
Ravensburg

Kleintierzüchter Westerheim: Schulden stark abgebaut

WESTERHEIM sz WESTERHEIM (sz) - Auf das bisher erfolgreichste Jahr des Vereins in finanzieller Hinsicht konnten die Westerheimer Kleintierzüchter bei ihrer Hauptversammlung zurückblicken. Die von Kassierer Georg Rauschmaier vorgelegten Zahlen wiesen einen Abbau der Schulden um fast die Hälfte aus.

Nicht ohne Stolz gab Georg Rauschmaier bekannt, dass die Bilanz für das Jahr 2000 für den Verein äußerst positiv ausfalle. Aufgrund einer Rückerstattung vom Finanzamt und Erträge bei verschiedenen Veranstaltungen konnten daher im vergangenen Jahr die Schulden des Vereins um über 50 000 Mark abgebaut werden.

Bürgermeister Grupp lobte gleichfalls die „guten Zahlen“ und zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen des Vereins. Die von ihm beantragte Entlastung der Vorstandschaft war reine Formsache und erfolgte einstimmig.

Zuvor hatten die Zuchtwarte Ingolf und Pius Tritschler auf die Erfolge der Westerheimer Züchter hingewiesen. Die aktiven Mitglieder konnten wieder beachtliche Erfolge auf Kreis- und Landesverbandsebene erzielen.

Züchterischer Höhepunkt war die in Westerheim abgehaltene Kreiskaninchenschau. Für die Jugendlichen hatte man das Kreisjugendzeltlager in Westerheim ausgerichtet, worauf Jugendleiter Peter Knupfer einging.

Der Vorsitzende Martin Esterl zeigte sich besonders deshalb darüber erfreut, dass trotz aller wirtschaftlicher Bemühungen und Erfolge das Zucht- und Ausstellungswesen im Verein immer im Vordergrund stehe.

Reibungslos gingen die Vorstandswahlen über die Bühne. Für weitere zwei Jahre wurden der erste Vorsitzende Martin Esterl, Kassierer Georg Rauschmaier und Schriftführer Andreas Weber betätigt. Als neuer Beisitzer wurde Ulrich Mintus gewählt. Zuständig für das Tätowieren der Kaninchen ist künftig Wolfgang Jag, die Führung des Zuchtbuches im Verein übernimmt Jutta Knupfer.