Schwäbische.de - Nachrichten aus Ihrer Region

Schwäbische.de
Heiter 7
Ravensburg

Lauchheimer bibbern beim Faschingsumzug

LAUCHHEIM - Tausende haben gestern den Lauchheimer Umzug genossen. Auch wenn's reichlich kalt war.

Von unserem Mitarbeiter Franz Mayer

Ein paar Grad Celsius fehlten vielleicht manchem noch, um Frühlingsgefühle zu empfinden, doch Tausende von Zuschauer haben die milde Februarsonne genossen und erstrahlten gestern im Glanz, der vor allem von Gardemädchen versprüht worden ist. Über 60 Gruppen haben dem traditionellen Stelldichein bei den Bettelsäcken unter der Kapfenburg, einem beliebten Faschingshöhepunkt im Ostalbkreis, Gestalt verliehen.

Dass die Bettelhäftigkeit längst vorbei sei, und der frühere Spitzname lediglich als Kosename weiterlebe, war der Moderation von Stefan Kiener beim Lassereck zu entnehmen, als er den Umzugsteilnehmern empfahl, bei Hunger und Durst einfach an den Haustüren zu klingeln, dort werde niemand abgewiesen. Auch die Kollegen beim Stadttor riskierten eine dicke Lippe und die sogar gegen die "Polizei", denn sie begrüßten das Riesenaufgebot, mit dem die Ellwanger Napo gekommen war: "So viele Polizischta brauchat mir net". Schließlich durften diese doch noch das Tor passieren.

Besonders gastlich war's am Portal vom Goldenen Rad, das traditionell an diesem Sonntag von gut gelaunten Röttingern "besetzt ist", was hübsche Wikingerinnen aus Rindelbach zu einem Ehrentanz animierte.

"Heut is so a schöner Tag" erklang es schon beim "Warm Up" aus den Lautsprechern und bald hatten auch Guggenmusiker das mittlerweile zum Faschingsschlager avancierte "Donnikl-Kinderlied" im Ohr, unter ihnen die aus Waldhausen, und sie spielten es am Marktplatz, wo auch Chefmoderator Josef Kurz mit einstimmte.

Die Frühlingssonne reflektierten besonders die "Kornweibla" von der Narrenzunft Kornwestheim in ihren Sonnenmasken und als sie auch noch Sonnenschirme aufspannten, war die Freude bei den Zuschauern perfekt.

Zwei Stunden zog sich der Umzugdurch die Stadt. Voraus die Lauchfetzter gefolgt von Garden, unter ihnen die Prinzengarde, die jüngst beim Landeswettbewerb einen guten Platz erzielt hat. Auch der SVL war mit seinem Faschingsgefolge dabei und die Donnerstagsturnerinnen hatten den Vorfrühling gespürt und gönnten sich ihren Auftritt als "Golden Girls".