Schwäbische.de - Nachrichten aus Ihrer Region

Schwäbische.de
Regen 4
Ravensburg

Starkes Kressbronner Team präsentiert sich in Zeppelinstadt

KRESSBRONN mvö Ein großes sportliches Ereignis war das Landesturnfest in Friedrichshafen. Vom TV Kressbronn (TVK) haben rund 30 Teilnehmer die gesamte Dauer über beim großen Sportfest mitgemacht.

Die Aerobic-Gruppe Basix mit Leiterin Regine Bitsch trat täglich zu Schauvorführungen an und erntete reichhaltigen Beifall. Anika Martin startete beim Jahn-Sechskampf mit Turnen, Leichtathletik, Schwimmen und Kunstspringen bei den Württembergischen Meisterschaften. Sie schlug sich prima und kam auf Rang neun.

Eva Vuksan turnte am Sonntagmorgen bei den Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen mit und zeigte, dass sie noch bestens in Form ist. Mit ihrem vierten Platz sicherte sie sich die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften. Die anderen Teilnehmer absolvierten ihre Wettkämpfe als gemischten Wahlvierkampf (WWK) mit Turnen, Leichtathletik- oder Schwimmdisziplinen. Die Turnerinnen hatten sich gut vorbereitet und konnten sich alle jeweils im vorderen Feld ihrer Wettkämpfe mit teils sehr guten Ergebnissen platzieren.

Im WWK Mädchen 12/13 Jahre belegten unter 237 Starterinnen Nina Steputat Platz 60, Sylvia Schmid (61), Sarah Martin (72), Annelie Moser (77), Lisa Schuler (100), Laura Kiefer (106), Sarah Gierer (129), Laura Fiegle (138) sowie Carolin Schmid (149).

Im WWK 14-15 Jahre mit 256 Teilnehmern kam Anja Schmid auf Rang 22, gefolgt von Verena Völz (29), Theresa Kottsiepe (52), Evein Obulor (75), Elisabeth Reiter (96) und Tatjana Feuerer (165).

In allen Disziplinen herausragend gut war Doris Binzler beim WWK 16-17 Jahre. Im Teilnehmerfeld mit insgesamt 163 Personen belegte der Kressbronner zum Schluss den achten Platz.

Beim WWK 40-44 Jahre mit 44 Teilnehmern rangierte Gisela Schmid auf Platz 29. Beim Fachwettkampf Schwimmen siegte Yvonne Debrelli mit acht Punkten Vorsprung. Im WWK 45-49 Jahre ( 30 Teilnehmer) erreichte Monika Baehr-Völz den zweiten Platz.

Ebenfalls startete der TVK beim neuen Vereinsgruppenwettkampf mit zwölf Personen und mehr. Hier war echter Teamgeist, Zusammenhalt und Vielseitigkeit gefragt. Früh morgens ging es los mit der 12 x 50 Metern Schwimmstaffel, danach folgten Bodenturnen, Weitsprung und zum Abschluss noch eine Pendelstaffel über 75 Meter. Die Mädels wurden beim Schwimmen durch die Hip-Hop-Gruppe unterstützt und landeten auf dem stolzen vierten Rang.

Der krönende Abschluss war am Sonntag die Abschlussveranstaltung im Stadion mit rund 1000 Teilnehmern, davon ebenfalls 50 Teilnehmerinnen aus Kressbronn.